Bauen

Online-Nachschlagewerk zum Thema Passivhaus

Nach dem Erfolg des bekannten Online-Lexikons Wikipedia gibt es viele verschiedene Spezial-Wikis für das Wissensmanagement von Firmen, Fachverbänden, etc. So gibt es jetzt auch Passipedia, eine interaktive, ständig wachsende Online-Wissensdatenbank zum Thema Passivhaus.

Passipedia besteht aus systematischen, wissenschaftlich fundierten und relevanten Artikeln zum Passivhaus-Standard. Der Inhalt der zweisprachigen Passipedia wächst täglich und ist nach Themengebieten gegliedert. Darüber hinaus ermöglicht eine Suchfunktion die Recherche nach einzelnen Begriffe. Zu finden sind sowohl Basisinformationen (Welche Merkmale besitzt ein Passivhaus?) als auch spezielles Know-how zum Passivhaus-Standard (Welche Details der Wärmebrückenberechnung bei erdberührten Bauteilen müssen beachtet werden?).

„Der Passivhaus-Standard verbreitet sich weltweit mit hoher Geschwindigkeit. Passivhäuser sind bereits in Ländern wie Japan, China, Kanada, Ungarn, Irland und den USA realisiert. Daher ist es so wichtig, eine Lösung für den wachsenden Informationsbedarf zu finden – schnell zugänglich und stets aktuell. Passivhaus-Interessenten weltweit steht ab sofort mit Passipedia eine dynamische Plattform zur Verfügung, die wertvolle Information anbietet und somit die Verbreitung des Standards  international vorantreibt“, so Wolfgang Feist.

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.