Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare

  1. Das ist ein ganz wichtiger Punkt. Die realen Kosten von Atomstrom werden nämlich immer wieder schön geredet. Auch die Atomindustrie hat Förderungen erhalten und die Folgekosten wird die Gesellschaft tragen.

  2. 2,5 Milliarden um mehr als 100.000 Fässer mit Atommüll aus der Asse zu holen, weil diese vom Einsturz bedroht ist – dies sind nur ein Teil der Kosten, die uns die Atomwirtschaft letztlich verschweigt. Und klar: Natürlich zahlt der Steuerzahler.
    Es ist ein Skandal und sollte zu einem Aufschrei kommen – dagegen ist das Debakel um die Bayern LB ja fast schon Peanuts…