atomkraft politik

Koalitionspartner aufrufen am Atomausstieg nicht zu rütteln

Schwarz-gelb hat die Wahl nicht wegen, sondern trotz ihrer Pläne zum Atomausstieg gewonnen. Denn auch die Mehrheit der CDU-, CSU- und FDP-Wähler/innen will laut Umfragen am Ausstieg festhalten. Deshalb wollen wir deutlich machen: Die neue Regierung riskiert einen großen gesellschaftlichen Konflikt, wenn sie tatsächlich auf AKW-Laufzeitverlängerungen setzt.

Mitmachen!

Unterzeichnen Sie den offenen Brief des BUND an die Koalitionspartner! Oder bei Campact.de unterschreiben!

via Sebastian Backhaus

Übrigens:

Beim ersten Treffen der Koalitionspartner von FDP und CDU/CSU steht die Zukunft der Atomenergie ganz oben auf der Tagesordnung. Mit einer sportlichen Aktion laufen wir uns warm für den Widerstand und zeigen: Wer auf die Renaissance der Atomkraft setzt, erlebt ein Comeback der Anti-Atom-Bewegung!

Machen Sie mit bei der Aktion in Berlin – Montag, 5. Oktober, 17.00 Uhr, Berlin, CDU-Parteizentrale, Ecke Klingelhöferstr./Corneliusstr. (südlich Tiergarten)

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.