Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Kommentare

  1. Was für ein Narrenschiff!

    Die Republik wird entlaubt, die Tiere werden abgestochen und übrig bleiben ein paar widerborstige Menschen, die ihre Blähungen abgehen lassen, bevor sie sterben. Für die Windkraftwerke und die Photovoltaikanlagen müssen Gaskraftwerke parallel laufen, was eine Verschwendung von teurem Gas ist, das wir aus Osteuropa beziehen. Anders sind die Einspeiseschwankungen nicht zu managen. Trotzdem sind Netzausfälle vorprogrammiert, wenn der Wind nachläßt und sich eine Wolke vor die Sonne schiebt. Bereits heute beziehen wir Atomstrom aus unseren Nachbarländern, was richtig schön teuer ist, weil wir zu blöd sind, selber welchen zu generieren!

    Herzlichen Glückwunsch, Angela Merkel, daß Sie nicht jeden Unsinn mitmachen, vor allem nicht den unbezahlbaren!

    Wie war das noch? Haben wir nicht Probleme, die wir lösen sollten?

    Hans Kolpak
    bloggt mit Links alles, was recht ist
    und kommentiert zu recht Alles, was link ist.

  2. Guten Tag Herr Kolpak,

    Ich kann Ihnen nicht folgen. Wie kann eine Republik entlaubt werden, dachte nur Bäume können entlaubt werden und welche Tiere werden abgestochen? Bitte bleiben Sie mal auf dem Teppich.

    Verschiedene Studien haben gezeigt, dass es durchaus möglich ist einen großen Anteil des benötigten Stroms aus erneuerbaren Energien zu erzeugen – ohne Stromausfall.

    Von den deutschen Atomkraftwerken stehen mehrere Blöcke, zum Teil schon sehr lange, still. Der Ausfall in Krümmel hat übrigens große Netzschwankungen und -ausfälle verursacht. Das ist keine Lösung und schon gar keine bezahlbare Lösung.

    Wir haben Probleme, die wir lösen sollten und dazu gehört die Energieversorgung der Zukunft.

  3. Pingback: Twitter Trackbacks for Deutschland kann Ausstoß von Treibhausgasen um 90 Prozent senken | energynet [energynet.de] on Topsy.com