Windenergie

Batterie für Strom aus Windkraft

Der amerikanische Energieversorger Xcel Energy testet zur Zeit eine Batterie für Strom aus Windenergieanlagen in Minnesota. Diese Batterie soll 500 Haushalte sieben Stunden lang mit Strom versorgen können, wenn sie voll aufgeladen ist. Sie besteht aus 20 50 KW Modulen und kann 7,2 MWh Strom speichern.

Die Batterie beruht auf einer Natrium-Schwefel-Zelle und wird laut Wikipedia auch als Energiespeicher für Elektroautos diskutiert. Aber dies ist der erste praktische Einsatz als Speicher im Stromnetz für Strom aus Windenergieanlagen. Das ist auch ein weiterer Versuch die Stromversorgung durch erneuerbare Energien unabhängiger vom Wettereinfluss werden zu lassen.

Ich bin gespannt auf die Ergebnisse des Tests. Aber es sieht so aus, als ob die USA die Technologie-Führerschaft im Bereich der erneuerbaren Energien übernehmen werden (auch wenn die Batterie aus Japan stammt), denn in der Speicherung des Stroms aus Wind- und Solarenergie liegt die Zukunft. Nur so können erneuerbare Energien einen großen Teil der Stromversorgung übernehmen.

via cleantechnica.com bzw. twitter

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

4 Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

  • Die Speicherung von Wind- und Sonnenenergie ist wohl eines der brennensten Themen in Sachen Energie, speziell erneuerbare E.. Auch die Speicherung mittels Druckluft ist schon sehr weit gediehen und konnte auch schon in Kleinanlagen umgesetzt werden.
    Bei aller Speicherthematik darf man nicht vergessen, dass bereits Technologien entwickelt sind, die Energie wetter-, tages-, und treibstoffunabhängig bereitstellen können. Auch diesen sollte man endlich zum Durchbruch verhelfen (aber bitte nicht auf die Politik warten!), damit das Ziel 100% Erneuerbare mit vereinten Kräften noch schneller realisiert werden kann.

  • Wenn man jahrelang um den heißen Brei herumredet, wie diese Zukunftallianz, dann macht man sich nur unglaubwürdig.

    Aber, dass die Speicherung von Wind- und Sonnenenergie eines der wichtigsten Themen ist, kann ich nur unterstreichen. Und dieser Feldtest wird vielleicht ein Stein sein auf dem Weg zur verstärkten Nutzung von erneuerbaren Energien.

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

PV-Wind-Betreiberkonferenz

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.