Energieeffizienz

Energieeffizienz-Netzwerke für mittelständische Unternehmen

Von dem Energieversorger EnBW habe ich bisher nur negatives gelesen. Jetzt überrascht mich ein Text in der Zeitschrift Maschinenmarkt, dass EnBW bundesweit Energieeffizienz-Netzwerke für mittelständische Unternehmen aufbaut. In diesen Netzwerken helfen sich die Unternehmen gegenseitig Energie zu sparen und damit Kosten zu reduzieren.

Das Netzwerk-Konzept wird bereits erfolgreich in in verschiedenen Regionen umgesetzt. Allein im Raum Ravensburg haben die dort beteiligten Firmen binnen eines Jahres 9 Millionen Kilowattstunden Energie eingespart. Die gleiche Energiemenge verbrauchen 423 durchschnittliche Haushalte jährlich für Heizung, Warmwasser und Strom. Zum Vergleich: Die elf süddeutschen Unternehmer setzten sich ein Einsparziel von 7,6 Prozent Energieeinsparung innerhalb von drei Jahren.

Die Unternehmen werden durch diese Kostensenkung wettbewerbsfähiger, die Umwelt profitiert von einem geringeren Co2-Ausstoß. In der Beispiel-Region Ravensburg etwa sparten die Netzwerker bereits nach einem Jahr Arbeit rund 2 Millionen Kilogramm des Treibhausgases ein.

Energieeffizienz-Experte Prof. Dr. Eberhard Jochem vom Fraunhofer-Institut System- und Innovationsforschung (ISI) in Karlsruhe betonte vor den Unternehmensvertretern, dass die meisten Investitionen in Energieeffizienz hoch rentabel seien, wenn man die gesamten, über den Lebenszyklus der Anlagen auftretenden Kosten betrachtet. Diese wissenschaftliche Erkenntnis können die Netzwerk-Teilnehmer jetzt mit Leben erfüllen: Über 240 konkrete Vorschläge sind schon bei den ersten Betriebsbesichtigungen in acht der 16 Firmen zusammengekommen, wie Projekt­leiter Armin Schreijäg von der EnBW berichtete. Im Fokus stehen dabei zum Beispiel die Druckluft- und Kälteversorgung, die Lüftungstechnik und die Nutzung der Abwärme. Langfristig könnten alle Unternehmen zusammen pro Jahr bis zu drei Millionen Euro an Energiekosten einsparen, schätzt Armin Schreijäg.

So stelle ich mir die Arbeit eines Energiedienstleisters vor, Anleitung zum effizienten Energieeinsatz zu geben, anstatt nur Energie zu verkaufen. Und durch die Zusammenarbeit der Unternehmen kann das Effizienzpotential noch weiter ausgeschöpft werden.

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

PV-Wind-Betreiberkonferenz

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.