Bauen

Kaum Diskussion dena-Meldung zum Energieausweis

Eigentlich muss man sich sehr wundern, denn man liest zwar häufig über die Kritik am verbrauchsabhängigen Energieausweis – diese Woche gab es sogar einen Bericht in Frontal 21 im ZDF. Aber über die kurz darauf erscheinende Erfolgsmeldung der dena, siehe Beitrag vom 13.02.08, wird kaum bis gar nicht diskutiert in der Blogosphäre. Auch in Blogs wird nur der Pressetexte unkritisch wieder gegeben, wie im Immobilien-Energieausweis-Blog.

Lediglich bei Herbert Walker im Bauen-aber-richtig-Weblog wird dem Inhalt der Pressemitteilung der dena nicht getraut. Er glaubt nicht, dass der Energieausweis den Modernisierungsmarkt beleben wird, und auch nicht, dass mehr als die Hälfte der bisher ausgestellten Energieausweise sich nach dem Energiebedarf des Gebäudes und nicht nach dem Verbrauch richten. Das kann ich mir auch nicht vorstellen. Und es bleibt zu hoffen, dass die Diskussion weiter geht und sich möglichst viele Energieberater daran beteiligen.

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Ein Kommentar

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

  • Ich bin von den DENA-Ausweisen momentan auch noch nicht so richtig überzeugt. Wie Herbert Walker schon feststellt: Prinzipiell eine gute und richtige Sache aber leider in der Ausführung noch mit Mängeln behaftet.

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

PV-Wind-Betreiberkonferenz

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.