Brennstoffzelle

Fuel Cell Box-Wettbewerb geht in Essen in die heiße Phase

Die Ausschreibung für den NRW-Schülerwettbewerb „Fuel Cell Box“ zur Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik war sehr erfolgreich. Dieser Wettbewerb, der unter der Schirmherrschaft von NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben von der EnergieAgentur.NRW und der h-tec GmbH veranstaltet wird, soll Schülern die Zukunftstechnologien Wasserstoff und Brennstoffzelle näher bringen. Mehr als 400 Schüler in rund 140 Gruppen von 100 Schulen haben sich in diesem Schuljahr für den Wettbewerb angemeldet und die Qualifikationsaufgabe absolviert. Von Aachen bis Lübbecke und von Brilon bis Rheine waren alle Landesteile präsent.

Im Rahmen des Fortbildungs- und Informationstags beim „4. Deutschen Wasserstoff Congress 2008 (h2congress)“ am 20. und 21. Februar in der Messe Essen wird die Endphase des NRW-Schülerwettbewerbs „Fuel Cell Box“ eingeläutet. Die besten 20 Gruppen werden für die Praxisphase zugelassen und erhalten hierzu die „Fuel Cell Box“. Die Box ist ein Baukasten, aus dem ein brennstoffzellenbetriebenes Modellfahrzeug inklusive Wasserstoffinfrastruktur entwickelt werden soll. Bei den 20 Gruppen sind alle Schularten von der Hauptschule bis zum Gymnasium vertreten. Aus Aachen kommen drei Schulen und aus Bergkamen zwei. Zwar sind die Jungen in der Überzahl, aber immerhin sind auch zwei Gruppen aus Aachen und Gevelsberg rein weiblich.

Der Schülerwettbewerb wird in enger Kooperation mit der Wirtschaft durchgeführt. So unterstützen die TÜV Nord Systems GmbH & Co. KG, Air Liquide Deutschland GmbH, HOPPECKE Batterien GmbH, Hydrogenics Corporation und die Messe Düsseldorf GmbH sowie der Deutsche Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband (DWV) den Wettbewerb.

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Ein Kommentar

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

  • Ohja Schülerwettbewerbe sollten viel gefördert werden! Man muss sie etwas dazu anstupsen sich zu verausgaben und etwas zu erreichen! Auf wettbewerb.ch gabs letztens auch einen guten Ansatz dafür, der durchaus auch Schüler dazu bringen könnte, mehr aus sich zu machen!

    Grüße, Dieter

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.