Windenergie

Gespeicherte Windenergie als CO2-freie Regelenergie.

Das große Problem der erneuerbaren Energien, insbesondere Windenergie, ist die fehlende Kalkulierbarkeit. Der Energieversorger kann Windkraftwerke nicht so zuschalten, wie der Bedarf es nötig macht. Eine Forschungsgruppe der Universität Oldenburg macht sich jetzt daran Speichermöglichkeiten für Strom aus Windenergieanlagen zu speichern.
In dem Projekt HyWindBalance wird ein System untersucht und erprobt, das Windparks mit dem einfach speicherbaren Energieträger Wasserstoff kombiniert. Wesentliche Elemente einer solchen Anlage sind Elektrolyseure, Wasserstoff-Speicher, Brennstoffzellen und eine intelligente Regeleinheit, die den Betrieb des Gesamtsystems u. a. auf der Basis von Prognosen der Last und der Produktion von Windstrom optimiert.
Das Ziel der Projektarbeit ist ein Wind-Wasserstoff-System, das als »virtuelles Kraftwerk« der Windenergie neue Optionen eröffnet, wie eine planbare Erzeugung, Senkung des Bedarfes an Regelenergie aus konventioneller Kraftwerksleistung (Minutenreserve) und eine Vermarktung von Windstrom auf dem Spot-Markt als Regelenergie bzw. zur Spitzenlastdeckung. Und das alles CO2-frei!
Quelle und weitere Infos unter: http://idw-online.de/pages/de/news189274

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

3 Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

  • […] Am 14.12.06 hatte ich bereits von gespeicherter Windenergie als CO2-freie Regelenergie geschrieben. Nun hat Franz Alt einen ausführlichen Artikel über dieses Thema von der Universität Oldenburg veröffentlicht. Die Schwankung der Energie, die nicht immer zu dem Zeitpunkt verfügbar ist, wenn sie benötigt wird und die fehlende Speichermöglichkeit sind häufige Kritikpunkte der erneuerbaren Energien. Mittels Wasserstoff-Brennstoffzellen soll die Windenergie gespeichert werden, und bei Bedarf abgerufen werden. Ob das jemals praxisreif sein wird, oder ob wir noch mehr davon hören werden, bleibt interessant und wir warten auf weitere Meldungen. […]

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

PV-Wind-Betreiberkonferenz

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.