Über Mich

Wer steht hinter energynet.de?

Andreas KühlHallo liebe Leser, mein Name ist Andreas Kühl. Ich betreibe diese Website schon seit dem Jahr 2000 und seit dem Herbst 2006 als Blog. Ich bin Diplom-Ingenieur (FH) für Bauphysik und habe zuvor eine Ausbildung als Elektromechaniker absolviert. Technische Hintergründe der Beiträge sind für mich also nicht unbekannt und ich kann mich gut in die unterschiedlichen  Themen einarbeiten. Das Thema Energie hat mich schon sehr lange fasziniert und ich bin davon überzeugt, dass eine Energiewende hin zu einer zukunftsfähigen Energieversorgung machbar ist.

Viele Jahre habe ich bei einem Hersteller von Lüftungsgeräten gearbeitet. Dort habe ich Angebote geschrieben, Kunden beraten und Planungen für die kontrollierte Wohnungslüftung erstellt. Heute versuche ich mit diesem Blog und freien Aufträgen mein Geld zu verdienen.

Lange Zeit war energynet.de ein reines Freizeit-Projekt. Seit dem Dezember 2011 investiere ich mehr Zeit für mehr eigene Beiträge und Themen.

Warum mache ich das?

Die wirtschaftliche Ausgestaltung einer zukunftsfähigen, sicheren und bezahlbaren Energieversorgung ist sehr spannend und hoch interessant. Das Potential der Energieeffizienz und der erneuerbaren Energien ist riesig und absolut faszinierend. Das Thema hat mich immer schon interessiert, wie oben erwähnt.

Es fehlt jedoch an guten Informationen und Aufklärung, was alles machbar ist. Mir fehlt auch viel Kritik in der öffentlichen Diskussion, manchmal fehlt überhaupt eine Diskussion, z.B. bei dem Thema Energieeffizienz. Die Berichterstattung in den Medien ist meistens sehr einseitig, zu Gunsten der bisherigen Energiestruktur, und auch vereinfacht dargestellt.

Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energie sparen sind die Lösungen für die Energieversorgung der Zukunft. Eine Fortführung der bestehenden Struktur benötigt ebenfalls große Investitionen, diese sind aber, durch begrenzte Ressourcen und durch negative Folgen für das Klima, nicht zukunftsfähig.

Außerdem hat eine dezentrale Energieversorgung sehr viel gemeinsam mit neuen Medien, bei beiden kann jeder zum Produzenten und Konsumenten werden.

Social-Media-Profile

Referenzen und Gastbeiträge

Bei Interesse schreibe ich auch für Ihr Magazin oder Blog zu meinen Themen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>