Schlagwort: wettbewerb

Energieeffizienzpreis in Thüringen mit neuem Bewerberrekord

Anzeige

Machen Sie einen Stromvergleich auf Beste-Stromvergleich.de

EnergieeffizienzklassenIn der vergangenen Woche endete am Donnerstag die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Thüringer EnergieEffizienzpreis. Insgesamt 24 Thüringer Unternehmen, Kommunen und Organisationen haben in den letzten vier Monaten ihre energieeffizienten Projekte bei der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA) eingereicht, das sind vier mehr als im vergangenen Jahr.

In den nächsten Wochen wird die ThEGA die eingereichten Projekte sichten bevor am 10. September 2014 eine unabhängige Jury mit Energieexperten aus Wirtschaft und Wissenschaft die Beiträge bewertet und die Nominierten bekannt gibt. … den ganzen Artikel lesen »

Die Herausforderung den eigenen Stromverbrauch weiter zu senken

Stromkabel öfters mal rausziehen, Foto: pixabay.com
Stromkabel öfters mal rausziehen, Foto: pixabay.com

An dieser Stelle gebe ich immer wieder Tipps zum Stromsparen, zeige besonders sparsame Produkte und Wege zur Reduzierung des Stromverbrauchs. Auch Beispiele von energieeffizienten Unternehmen zeige ich hin und wieder. Nur von meinem eigenen Stromverbrauch war hier noch nicht die Rede.

Das werde ich heute mal ändern, anlässlich meiner Teilnahme an der ENTEGA Stromsparchallenge. In einem Reihenhaus mit vier Personen bin ich im letzten Jahr auf einen Verbrauch von 2.800 kWh gekommen. In diesem Jahr dürfte es nochmal einiges weniger werden durch die vollständige Abschaltung eines Tiefkühlschrankes.

Zum Vergleich der durchschnittliche Stromverbrauch in Privathaushalten ohne elektrische Warmwasserbereitung wird bei Wikipedia mit 4.480 kWh angegeben. Mein Haushalt liegt damit fast 40% unter dem Durchschnitt in Deutschland und es gibt bei mir noch locker Potential nach unten, ohne im Alltag auf etwas verzichten zu müssen. … den ganzen Artikel lesen »

Innovative Ideen für die Energiewende im Wettbewerb der Sparkassen

Der Begriff der Bürger-Energiewende wird sehr oft verstanden als die Möglichkeit seinen Strom selbst zu produzieren oder sich an einem Wind- oder Solarpark zu beteiligen. Aber für mich ist eine Bürger-Energiewende noch viel mehr als das, denn erst wenn Energie ein Thema ist für alle Bürger und eine Bedeutung hat für sie, dann erst würde ich von einer Bürger-Energiewende sprechen.

Dazu gehört für mich beispielsweise, dass man weiß woher der Strom kommt und wo er hingeht, bzw. verbraucht wird. Strom ist nicht nur da an der Steckdose. Dadurch, dass ein Bezug zum Produkt Strom vorhanden ist, hat dieser auch einen ganz anderen Wert.

Das Gleiche gilt auch auch für den Wärmebereich. Wenn man weiß, welche Folgen eine höhere Zimmertemperatur hat, wird man sich doch nochmal überlegen die Heizung hoch zu drehen.

Sparkassen suchen Energiewende Projekte

In diesem Sinne sehe ich den Wettbewerb „Meine Energiewende“ der Sparkassen. Dieser Energiewendepreis der Sparkassen sucht innovative und auch umsetzbare Ideen zum Energiesparen und für mehr Energieeffizienz. Die Sieger der zur Zeit laufenden Online-Abstimmung erhalten attraktive Preise und die Möglichkeit das Anzeigen-Gesicht der Kampagne „Meine Energiewende“ der Sparkassen-Finanzgruppe zu werden.

Zur Abstimmung stehen noch bis zum 30.06. viele unterschiedliche Ideen. Herausgreifen möchte ich aber die zwei Kandidaten, die ich persönlich kenne, und beide mit sehr guten und wichtigen Ideen antreten. Beide treffen, wie ich finde, den Ansatz des Wettbewerb und auch meine Vorstellung der Energiewende, die ich oben beschrieben habe. … den ganzen Artikel lesen »

Ideen für Energieeffizienz im öffentlichen Nahverkehr gesucht

Climate Kic Open Innovation Slam
Climate Kic Open Innovation Slam

Eigentlich versuche ich das Thema Mobilität auszuklammern. Die Themen sind eigentlich schon umfangreich genug. Doch manchmal mache ich auch eine Ausnahme, besonders dann wenn es auch noch um Energieeffizienz geht.

So verweise ich gerne auf den gemeinsamen europaweiten Ideenwettbewerb Open Innovation Slam von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) und Climate-KIC. Gesucht werden die besten Ideen zur CO2-Reduktion und zur besseren Energieeffizienz im öffentlichen Nahverkehr in Städten. Ab sofort können Praktiker, Forscher, Start-ups und Studenten ihre Ideen und Lösungen einreichen.

Open Innovation Slam für Praktiker, Forscher, Start-ups und Studente

Der Gewinner bekommt die Möglichkeit, am weltweit größten Acceleration Programm für Cleantech-Start-ups, dem Climate-KIC Accelerator, teilzunehmen. Ideen können bis 14.9.2014 auf der Website des Open Innovation Slam eingereicht werden. … den ganzen Artikel lesen »

Die Nominierten der GreenTec Awards 2014 aus dem Energie-Bereich

GreenTec Awards 2013, Copyright: GreenTec Awards, Stefan Kraul
GreenTec Awards 2013, Copyright: GreenTec Awards, Stefan Kraul

Zu Beginn des Jahres habe ich in einer der ersten Beiträge die Kandidaten aus dem Themenbereich Energie im Online-Voting der GreenTec Awards 2014 vorgestellt. Bis Mitte Februar konnte eine Rekord-Beteiligung von knapp 100.000 registrierten Stimmen verzeichnet werden. Inzwischen tagte auch die 60-köpfige Jury und die Nominierungen für die Verleihung der GreenTec Awards 2014 stehen fest.

Hier sind die nominierten aus dem Bereich Energie für die GreenTec Awards 2014:

Nominierungen 2014 zum Thema Energie

Kategorie Bauen & Wohnen

  •  Carbon Concrete Composite (C3) von TU Dresden, Institut für Massivbau, ist ein neuer Materialverbund von Carbon und Hochleistungsbeton. Link zu weiteren Infos
  • ECOLIFE – Das Umweltfenster von Kaiteya GmbH erstellt aus Produktionsrückständen der Holzindustrie und recyceltem Kunststoff ein ressourcenschonendes Fensterprofilsystem. mehr Infos
  • Hausladestation für Elektrofahrzeuge von Etrel d.o.o. bietet schnelle, intelligente und einfache Aufladung eines Elektrofahrzeugs. mehr Infos … den ganzen Artikel lesen »

Ausschreibung für Energieeffizienz-Preis in der Region Hannover gestartet

enercity
enercity Leuchtanzeige, Foto: enercity

In den vergangenen Wochen habe ich vermehrt von Auszeichnungen für Energieeffizienz-Projekten, genauso wie von Ausschreibungen für Energieeffizienz-Preise, berichtet. Solche Wettbewerbe und Auszeichnungen halte ich für ein sehr wichtiges Mittel zur Förderung der Energieeffizienz. Zum einen gibt es mehr Anreize für Energieeffizienz und zum anderen wird, was am wichtigsten ist für mich, über Energieeffizienz gesprochen, geschrieben und diskutiert. Damit wird Energieeffizienz zum Thema und bleibt keine Nebenerscheinung der Energiewende, wie es heute der Fall zu sein scheint.

Seit vergangenen Freitag läuft die Ausschreibung enercity, der Stadtwerke Hannover, für den Energie-Effizienz-Preis „Triple E-Award“. Dort können sich Einzelpersonen, Unternehmen und Institutionen bewerben und ihre Projekte, Produkte oder Initiativen zur Steigerung der Energieeffizienz einreichen.

Die Bewerbungsphase um den mit 10.000 Euro dotierten Geldpreis geht bis zum 31. Januar 2014. Die Preisverleihung erfolgt im April 2014 im Rahmen des enercity Dialogs im Schloss Herrenhausen.  Diese Auszeichnung soll besondere Verdienste rund um die Energieeffizienz fördern und den Initiatoren eine breitere Öffentlichkeit ermöglichen, um als Beispiel für einen verantwortungsbewussten Umgang mit den Ressourcen zu dienen. … den ganzen Artikel lesen »