Werbung

Schlagwort: wemag

Mieterstrom Stattschule Altona von Bewohnern und WEMAG realisiert

Anzeige

Machen Sie einen Stromvergleich auf Beste-Stromvergleich.de
Dieser Artikel ist Teil 8 von 21 über Mieterstrom

Noch ein Beitrag meines Sponsors WEMAG AG aus Scherin

Projekt Mieterstrom Stattschule Hamburg-Altona mit WEMAG
Seit Oktober 2015 fangen auf einem Flach- und einem Schrägdach 66 Module mit einer Gesamtfläche von etwa 108 qm die Sonnenenergie ein, Projekt Stattschule HH-Altona, Foto: WEMAG/Rudolph-Kramer

In zwei Beiträgen aus den letzten Wochen habe ich bereits zwei Projekte für Mieterstrom vorgestellt, in München und in Burg/ Sachsen-Anhalt. Heute geht es nach in den Norden nach Hamburg. Dort gibt es jetzt auch Solarstrom vom Dach für die Bewohner im Wohnprojekt Stattschule in der Altonaer Altstadt. Gemeinsam mit der WEMAG AG haben sie ihr Stromversorgungskonzept als Mieterstrommodell entwickelt und umgesetzt. … den ganzen Artikel lesen »

WEMAG ist mit WindNODE Teil des Schaufensters für intelligente Energie

Werbung

Windenergie in der Uckermark, Teil von WindNODE
Windenergie in der Uckermark, Teil des Projektgebietes von WindNODE, Foto: Andreas Kühl

Heute habe ich wieder eine interessante Meldung meines Sponsors WEMAG AG aus Schwerin. Als Teil des Konsortiums „WindNODE – Wind in Nordostdeutschland“ hat die WEMAG den Zuschlag im Wettbewerb „Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende (SINTEG)“, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ausgeschrieben worden war, erhalten. Im Rahmen dessen untersucht die WEMAG z.B. die Fragestellungen, welchen Beitrag Nachtspeicherheizungen als Baustein bei der Umstellung der Energieversorgung leisten können oder aber die Auswirkungen von stark belasteten Stromnetzen auf der Hochspannungsebene bei gleichzeitiger Implementation einer zukunftsgerichteten Netzschutzkonzeption.

Schaufenster zur Energieversorgung der Zukunft

Das Förderprogramm „Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende“ (SINTEG) thematisiert zentrale Herausforderungen der Energiewende wie die Systemintegration hoher Anteile erneuerbarer Energien, die Flexibilität und die Stabilität des Energieversorgungssystems, Energieeffizienz sowie den Aufbau intelligenter Energienetze.

Das Schaufenster „WindNODE“, als eines von fünf Schaufenstern, umfasst die fünf ostdeutschen Länder und Berlin. Ziel ist eine effiziente Einbindung von erneuerbarer Erzeugung in einem System aus Strom-, Wärme- und Mobilitätssektor. Die ausgewählten Modellregionen erhalten in den nächsten vier Jahren Fördermittel von insgesamt bis zu 230 Millionen Euro vom Bund. … den ganzen Artikel lesen »

Power-to-Gas Anlage der WEMAG fit für den Regelenergiemarkt

PtG Aufbau Elektrolyseur
Montage des Elektrolyseurs der Power-to-Gas Anlage,, Foto: WEMAG AG

Es gibt eine neue Meldung meines Sponsors WEMAG AG zum Thema Energiespeicherung. Neben der seit knapp einem Jahr laufenden 5 MW Batterie in Schwerin, ist die die WEMAG AG auch an einer Power-to-Gas Anlage beteiligt, die nun für die Teilnahme am Markt für Sekundärregelenergie präqualifiziert ist. Die weltweit erste PtG-Anlage auf Protonen-Austausch-Membran (PEM)-Basis speist das erzeugte Gas in das Erdgasverteilnetz ein. Ob die Erfahrungen ähnlich positiv sein werden wie bei dem Batteriespeicher, wird sich noch zeigen. Im folgenden die Meldung der WEMAG AG im Original:

Erste Strom zu Gas-Anlage dieser Art auf Protonen-Austausch-Membran (PEM)-Basis weltweit

Die Strom zu Gas-Anlage der WEMAG hat sich für die Teilnahme am Markt für Sekundärregelenergie präqualifiziert. „Damit haben wir erneut ein gestecktes Ziel erreicht. Schon frühere Tests hatten gezeigt, dass der Elektrolyseur selbst sehr schnell hoch und runter geregelt werden kann, was die Voraussetzung für die Teilnahme am Regelenergiemarkt ist“, so Caspar Baumgart, kaufmännischer Vorstand der WEMAG AG.

Die Anlage, die die Schweriner Energieversorgerin zusammen mit weiteren zwölf Partnern aus der Thüga-Gruppe betreibt, wird künftig vor allem negative Sekundär-Regelleistung bereitstellen. Das heißt, sie kann – wenn sich zu viel Strom im Netz befindet – die Lastabnahme des Elektrolyseurs auf Anforderung des Übertragungsnetzbetreibers erhöhen. Die Anlage nimmt dann den Strom auf und wandelt ihn in Wasserstoff um. Damit trägt sie auch zur Stabilität des Stromnetzes bei. Die Vermarktung erfolgt über den Pool der Mainova AG, die Anlagensteuerung über den Übertragungsnetzbetreiber TenneT. … den ganzen Artikel lesen »

Biogas-Anlagenbetreiber verzeichnen Verluste in Millionenhöhe durch EEG Reform 2014

Eine Pressemeldung der WEMAG AG, Sponsor von energynet.de

Biogas, eine lokale Ressource, Foto: pixabay, ADMC
Biogas, eine lokale Ressource, Foto: pixabay, ADMC

Der Bestandsschutz von Biogasanlagen wird durch das am 1. August 2014 in Kraft getretene EEG 2014 und der Erhebung einer Höchstbemessungsleistung erheblich verletzt. Die gesetzlich garantierte Vergütung des erzeugten Stroms wurde dadurch drastisch gekürzt. Mit der vom Verein Nachhaltige Energien e.V. eingereichten verfassungsrechtlichen Beschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe soll der Gesetzgeber daran erinnert werden, dass er für die Investitionssicherheit in den Vorgängergesetzen des EEG 2014 ein Versprechen abgegeben hat. Die Klagegemeinschaft wird durch die Anwaltskanzlei Paluka Sobola Loibl & Partner aus Regensburg vertreten.

Die Begrenzung der sogenannten Höchstbemessungsleistung auf 95 Prozent der bisherigen Anlagenleistung führt zu einem drastischen Einbruch der Umsätze der Betreiber. … den ganzen Artikel lesen »

7 Projekte der WEMAG beim Tag der Erneuerbaren Energien am 25. April 2015

WEMAG AG zum Tag der Erneuerbaren Energien 2015
Die WEMAG AG öffnet zum Tag der erneuerbaren Energien am 25.04.2015 7 Standorte mit einem bunten Rahmenprogramm, Foto: WEMAG AG

Am Samstag, den 25.04.2015, ist bundesweiter Tag der Erneuerbaren Energien. An vielen Orten werden die Erneuerbaren Energien präsentiert zum entdecken, Spaß haben und erleben. Vor 20 Jahren begann es im sächsischen Oederan, in diesem Jahr beteiligen sich viele Organisationen in ganz Deutschland. Auch mein Sponsor, die WEMAG AG öffnet die Türen einiger Projekte, hier die dazugehörige Pressemeldung:

Schauplätze regenerativer Energien in Mecklenburg-Vorpommern

Jedes Jahr findet bundesweit der „Tag der Erneuerbaren Energien“ statt. Unternehmen nutzen den Aktionstag, um der interessierten Öffentlichkeit ihre Projekte und Anlagen zur Erzeugung regenerativer Energie aus Wind, Sonne und Biomasse vorzustellen. In einer bisher beispiellosen Aktion hat das Energieministerium Mecklenburg-Vorpommerns in diesem Jahr über 60 Projekte unterschiedlicher Akteure koordiniert, die den Tag landesweit zu einem Erlebnis machen.

… den ganzen Artikel lesen »

Batteriespeicher erbringen Regelleistung umweltfreundlicher als konventionelle Kraftwerke

Arbeiten für denWEMAG-Batteriepark, Foto: Younicos
Arbeiten für denWEMAG-Batteriepark, Foto: Younicos

Heute habe ich wieder mal einen Beitrag über meinen Sponsor WEMAG AG und dem Batterie-Speicher in Schwerin. Es gibt eine Untersuchung vom Forschungszentrum Jülich und von Younicos, am Projekt in Schwerin beteiligt, die aufzeigt, dass große Batteriespeicher kritische Systemdienstleistungen mindestens 50 Mal umweltfreundlicher als Kohlekraftwerke erbringen können.

Ein Forscherteam unter der Leitung von Dr. Petra Zapp (Forschungszentrum Jülich) und Dr. Ina Hahndorf (Younicos) hat im Rahmen einer Ökobilanzanalyse nachgewiesen, dass Batteriespeicher bei der Erbringung von Primärregelleistung in elf von zwölf Kategorien besser abschneiden als konventionelle Erzeuger (Link zur Studie). … den ganzen Artikel lesen »