Werbung

Schlagwort: unternehmen

Gute Aussichten für Energieeffizienz in der Industrie laut dem Energieeffizienz-Index Winter 2015

Anzeige

Machen Sie einen Stromvergleich auf Beste-Stromvergleich.de
Anstieg des Energieeffizienz-Index
Energieeffizienz-Index ist von 1,3, auf 2,8 gestiegen und wieder im grünen Bereich (Anzahl der Antworten der aktuellen Erhebung: 327). Grafik: EEP Uni Stuttgart

Wie entwickelt sich das Verhältnis der Industrie zum Thema Energieeffizienz im ersten Jahr nach dem Verbändebündnis für die Energieeffizienz-Netzwerke? Das ist die Frage, die mich am meisten interessiert im Ergebnis beim aktuellen Energieeffizienz-Index Winter 2015, das vom Institut für Energieeffizienz der Uni Stuttgart in der Produktion EEP der Universität Stuttgart vergangene Woche veröffentlicht wurde. Bereits zum fünften Mal hat das Institut jetzt diese halbjährliche Umfrage durchgeführt und das aktuelle Ergebnis ist positiv für die Unternehmen aus dem Bereich der Energieeffizienz. … den ganzen Artikel lesen »

Neue Förderung von Energieaustausch zwischen Unternehmen

Werbung

Energieaustausch
Vernetzung von lokalen Unternehmen für den Energieaustausch, Foto: unsplash.com/ Sérgio Rola

In Gewerbe- oder Industriebetrieben fällt häufig Abwärme an, die mit Energieaufwand gekühlt werden muss. In einem Betrieb in der Nähe wird hingegen Wärme benötigt, die mit Energieaufwand erzeugt werden muss. Ich suche schon seit Jahren nach Modellprojekten, die beide Bedürfnisse zusammen bringen, immerhin können beide Unternehmen davon profitieren. Doch fündig geworden bin ich nicht wirklich. Jetzt freue ich mich über ein Projekt des Bundesumweltministeriums, das den Energieaustausch zwischen Unternehmen im Gewerbegebiet fördert.

Effizienzpotentiale durch Energieaustausch gemeinsam nutzen

Das Vorhaben „Interflex“ zielt durch die integrierte Betrachtung der Bereiche Strom und Wärme vor allem auf Effizienzpotenziale, die von mehreren Unternehmen gemeinsam gehoben werden können. Das Bundesumweltministerium fördert das Projekt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative in den kommenden drei Jahren mit insgesamt rund 623.000 Euro. … den ganzen Artikel lesen »

Umfrage zur Energieeffizienz von Unternehmen im Mittelstand

Energieeffizienz in der Produktion
Mittelstand schöpft Einsparungspotential bei Energiekosten nicht aus, Foto: pixabay.com/ marcin49

Industrie-Unternehmen im deutschen Mittelstand haben noch ein großes Potential zur Reduzierung der Energiekosten. Auch wenn sich langsam der Blick von den Kosten auf den Verbrauch hin wendet, bewegt sich noch zu wenig. Das Potential wird bei weitem nicht ausgeschöpft, wie eine repräsentative Umfrage der GfK Media unter 1.000 Unternehmen im Auftrag der DZ Bank im Mittelstand ergeben hat.

Immerhin wird jetzt erkannt, dass Energieeffizienz zu einem Wettbewerbsfaktor geworden ist und immer mehr zur Unternehmensstrategie gehört (65%). 80% der befragten Unternehmen haben angegeben in den letzten zwei Jahren Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz umgesetzt zu haben. Doch Fördermittel, die es durchaus gibt, wurden dabei kaum genutzt. Die erzielten Einsparungen bewegen sich bei Unternehmen zwischen 12 und 17%. … den ganzen Artikel lesen »

Exportchance Italien für den Energieeffizienz Weltmeister Deutschland

Italien
Italien ist ein attraktiver Markt für Energieeffizenz, Foto: pixabay/ Hans

Als Industrienation bietet sich ein großes Potential zum Export von energieeffizienten Produkten und Dienstleistungen zur Steigerung der Energieeffizienz. Energieeffizienz spielt in vielen Ländern eine immer größere Rolle in der Klima- und Energiepolitik. Dies sollte als Chance betrachtet werden für deutsche Unternehmen.

Ein gutes Beispiel ist Italien, dort sind noch große Anstrengungen und Investitionen notwendig, um das Effizienz-Ziel der EU bis 2020 zu erreichen. Ende September bietet sich für Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Möglichkeit in Meran (Südtirol) erste Kontakte nach Italien zu knüpfen.

… den ganzen Artikel lesen »

Energieeffizienz-Netzwerk der Glasindustrie sucht in der Region am Rennsteig weitere Unternehmen

Dieser Artikel ist Teil 13 von 27 über Energieeffizienz-Netzwerke
Glas
Blick durch die Glasscheibe, Foto: pixabay.com/ SplitShire

Langsam kommt Bewegung in die Energieeffizienz-Netzwerke der Verbände. Ich kann heute wieder ein neues Netzwerk bekannt geben. Unter dem Namen „Rennsteig Energie“ hat der Bundesverband Glasindustrie e.V. ein branchenübergreifendes Netzwerk für Energieeffizienz in der Rennsteigregion gegründet. Auch in diesem Netzwerk werden noch weitere Teilnehmer gesucht.

Das Netzwerk soll bis zu 15 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen der Rennsteigregion umfassen. Bislang gehören dem Netzwerk die Glashersteller Gerresheimer Tettau, Heinz-Glas und Wiegand-Glas an. … den ganzen Artikel lesen »

Geschichte der Energiekostensenker Energieeffizienz-Netzwerke

Dieser Artikel ist Teil 10 von 27 über Energieeffizienz-Netzwerke

Gastbeitrag von Prof. Dr.-Ing. Eberhard Jochem, IREES Institute for Resource Efficiency and Energy Strategies 

Prof. Jochem
Prof. Dr.-Ing. Eberhard Jochem, Foto: LEEN Newsroom

Kurzfassung/ TL;DR: Vorreiter für Klimaschutz und Energieeffizienz in der Wirtschaft treffen sich zum Erfahrungsaustausch. Als lernende Energieeffizienz-Netzwerke könnten sie Energiekosten in der Wirtschaft schnell senken und Deutschland langfristig einen Spitzenplatz bringen.

Man spricht von der Energieeffizienz als „zweite Säule“ der Energiewende neben den Erneuerbaren Energien. Das ist die richtige Reihung, wenn man in die Vergangenheit schaut: die Energieeffizienz befindet sich bisher auf der „Kriechspur“ (2000 bis 2014: 0,5 % weniger Energiebedarf pro Kopf und Jahr), während der Ausbau der Erneuerbaren Energien mit rasantem Tempo um fast 10 % pro Jahr voranschritt und damit den Strompreis in die Höhe trieb. Doch trotz steigender Energiekosten bleiben zahlreiche, hoch rentable Energieeffizienzpotenziale in der Wirtschaft ungenutzt. Würden diese Potenziale realisiert, könnten Preissteigerungen für Strom und andere Energieträger kompensiert und die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie gestärkt werden. … den ganzen Artikel lesen »