Schlagwort: politik

Grünbuch Energieeffizienz braucht konsequente Umsetzung in der Praxis

Anzeige

Machen Sie einen Stromvergleich auf Beste-Stromvergleich.de
Grünbuch Energieeffizienz
Screenshot des Titels vom Grünbuch Energieeffizienz

Seit Ende letzter Woche lädt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zur öffentlichen Diskussion über das neue Grünbuch Energieeffizienz. Mit diesem neuen Grünbuch soll die künftige Strategie der Energieeffizienz-Politik anhand der Leitfragen und Thesen zu den zentralen Herausforderungen erörtert werden. Es geht auch um die Handlungsansätze, wie es schön heißt, für das Ziel der langfristigen Senkung des Energieverbrauchs – sogar mit Blick auf das Jahr 2050. Das Grünbuch Energieeffizienz ist somit die Fortsetzung und Verstetigung des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE). … den ganzen Artikel lesen »

EEG-Reform hat noch weitere Gegner

EEG-Reform
Solarenergie und Windenergie, EEG-Reform bremst den weiteren Ausbau, Foto: Pixabay/ hpgruesen

Bei der neuesten EEG-Reform der Bundesregierung muss man sich wieder mal fragen, welchen Nutzen das noch hat. Nicht nur der Ausbau der erneuerbaren Energien wird gebremst und die Akteursvielfalt wird eingeschränkt, auch die dezentrale Nutzung wird durch Abgaben erschwert. Ein Gestaltungswille lässt sich, beim besten Willen, nicht mehr erkennen. Es sieht eher nach einem Ausstieg aus der Energiewende aus, nur noch die Offshore-Windenergie mit Traumrenditen von bis zu 25 Prozent wird unterstützt. … den ganzen Artikel lesen »

Große Energieeffizienz-Offensive mit Informationen und neuer Förderung

Energieeffizienz-Offensive Screenshot
Screenshot der Energieeffizienz-Offensive Kampagnen-Website

Gestern startete das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) eine große Energieeffizienz-Offensive zur Stärkung der Energieeffizienz. Unter dem Titel „Deutschland macht´s effizient“ wird für eine Steigerung der Energieeffizienz im Alltag, im Eigenheim, in Unternehmen und in Kommunen geworben. Zusätzlich werden neue Förderprogramme und -instrumente angekündigt. Ist doch schön, dass endlich mehr für Energieeffizienz getan wird, oder? … den ganzen Artikel lesen »

Zeit für eine Bilanz nach 100 Tagen NAPE

Foto: pixabay/ LoboStudioHamburg
Foto: pixabay/ LoboStudioHamburg

Anfang Dezember 2014 schien es so, als entdecke die Bundesregierung das Thema Energieeffizienz. Mit dem relativ ambitionierten Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) sollten die Einsparziele, die man sich selbst gesetzt hatte und die Vorgaben der EU-Energieeffizienzrichtlinie erreicht werden. Der Primärenergieverbrauch soll bis 2020 gegenüber 2008 um 20 Prozent und bis 2050 um 50 Prozent reduziert werden, heißt es im NAPE.

Energieeffizienz sollte mit dem NAPE zur zweiten Säule der Energiewende werden. Ein großes Ziel, das entsprechend hohe Erwartungen geweckt hat. … den ganzen Artikel lesen »

#NAPE ist nur ein erster Schritt für mehr Energieeffizienz in der Energiewende

In der vergangenen Woche hatte ich mich nicht geäußert zur Verabschiedung des Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) durch die Bundesregierung. Dabei hätte ich das Thema ausführlicher begleiten können, die Stärkung der Energieeffizienz in der Energiewende ist immerhin mein Schwerpunktthema hier.

Mir fehlte einfach die Zeit, zurückhalten wollte ich mich nicht. Ich bin seit Mitte November an einer anderen Stelle mit dem Aktionsplan Energieeffizienz beschäftigt. Für das Bündnis #effizienzwende habe ich die #Aufgabe bekommen dieses redaktionell zu unterstützen und zu begleiten. Da war noch viel Vorarbeit zu leisten, damit rechtzeitig zur Verküdung des NAPE die neue Website starten konnte. Dann kamen noch andere Schreibaufträge hinzu, so dass deutlich weniger Zeit übrig blieb zum bloggen.

Dieses Bündnis ist ein loser Zusammenschluss von Umwelt-, Wirtschafts-, Verbraucher- und Sozialverbänden sowie Gewerkschaften. Sie begrüßen den Kabinettsbeschluss zum Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) als ersten Schritt in die richtige Richtung, kritisieren aber die enthaltenen Maßnahmen als unzureichend. … den ganzen Artikel lesen »

Bringt #NAPE den Durchbruch der Energieeffizienz?

Saniertes MFH
dena-Niedrigenergiehaus Darmstadt nach Sanierung mit 97 Prozent Energieeinsparung, Foto: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Seit Mittwoch sind erste Inhalte aus dem Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) der Bundesregierung bekannt. Mit diesem Aktionsplan hat die Bundesregierung das ambitionierte Ziel die Energieeffizienz zur zweiten Säule der Energiewende zu machen. Das ist auch dringend notwendig, denn zur Erreichung der Effizienz-Ziele der EU gehört auch eine Steigerung der Energieeffizienz um 20 Prozent bis zum Jahr 2020. Da hinkt Deutschland noch hinterher, der NAPE soll helfen diese Lücke zu füllen.

Mittlerweile befindet sich der Aktionsplan in der Abstimmung zwischen den Ressorts und es wird schon öffentlich über Inhalte diskutiert, damit die andere Seite nicht mehr davon abweicht.

Die Leserinnen und Leser werden sich sicher nun dafür interessieren, was genau im NAPE steht. Werden die hochgesteckten Erwartungen erfüllt? Werden wir damit endlich Fortschritte im Gebäudesektor erzielen können? Und wird die Lücke zur Erfüllung des Effizienzzieles geschlossen werden können? Erste Skepsis macht sich breit zwischen den optimistischen Ankündigungen beim dena Energieeffizienzkongress:

… den ganzen Artikel lesen »