Schlagwort: industrie

Energie-Scouts kümmern sich mit viel Kreativität um die Reduzierung des Energieverbrauchs in Unternehmen

Anzeige

Machen Sie einen Stromvergleich auf Beste-Stromvergleich.de
Ehrung Energie-Scouts 2017
Besten-Ehrung der Energie-Scouts, Berlin, 28.06.2017, Foto: DIHK / Jens Schicke

Die besten Energie-Scouts 2017 haben mit viel Kreativität Wege gefunden den Energieverbrauch im Unternehmen mit einfachen Mitteln zu reduzieren. Auch wenn die beliebtesten Wege zur Steigerung der Energieeffizienz immer noch die Reduzierung von Druckluft-Leckagen oder der Austausch der Beleuchtung sind, finden die engagierten Azubis heute ganz neue und unkonventionelle Möglichkeiten. Hinzu kommen mittlerweile Themen wie Ressourceneffizienz, Mobilität und Energieerzeugung. Sehr erfreulich ist auch das wachsende Interesse an dem Projekt der Energie-Scouts. Das sind meine Erkenntnisse von der Prämierung der besten Energie-Scouts 2017 beim DIHK in Berlin. … den ganzen Artikel lesen »

Interview mit der Geschäftsstelle der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke

Werbung

Dieser Artikel ist Teil 23 von 28 über Energieeffizienz-Netzwerke
Screenshot der Interaktive Karte der Energieeffizienz-Netzwerke unter effizienznetzwerke.org

Seit einem Jahr hat die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke eine Geschäftsstelle, die bei der dena angesiedelt ist. Das ist ein guter Zeitpunkt für mich mal ein paar Fragen für ein Interview zu stellen. Der Leiter der Geschäftsstelle, Steffen Joest, hat sich bereit erklärt einige Fragen zu der Arbeit der Geschäftsstelle, den Aktivitäten der Verbände für die Gründung neuer Netzwerke und zu den Zielen der Initiative zu beantworten. So erhalten wir als Außenstehende einen kleinen Einblick in die Aktivitäten der Initiative der Industrie. Schließlich sind die Energieeffizienz-Netzwerke ein hervorragendes Instrument um Industrie und Gewerbe in Klimaschutz und Energiewende einzubeziehen. Für einen weiteren Einblick werde ich auch noch in den nächsten Tagen ein Interview mit einigen Verbänden aus der Initiative veröffentlichen. … den ganzen Artikel lesen »

Preisträger des Energy Efficiency Award 2016 zeigen großes Potential der Energieeffizienz

Energy Efficiency Award 2016
Die Preisträger des Energy Efficiency Award 2016 auf dem 7. dena-Kongress in Berlin, Foto: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) / Amin Akhtar

Die Preisträger des dena Energy Efficiency Award 2016 zeigen, dass es noch großes Potential gibt zur Reduzierung des Energieverbrauchs in der Industrie. Sie zeigen auch wie wichtig das Energiemanagement für die Einsparung ist. Auch die Digitalisierung und die Vernetzung von verschiedenen Bereichen des Energieverbrauchs können helfen die Energieeffizienz in Unternehmen weiter zu steigern. Der internationale Energy Efficiency Award wurde bereits zum zehnten Mal vergeben und ging in diesem Jahr an drei deutsche sowie an ein österreichisches Unternehmen.

Solche Auszeichnungen für besonderes Engagement bei der Energieeffizienz in Unternehmen sind wichtig. Sie zeigen anderen Unternehmen und der Politik welch großes Potential die Energieeffizienz in Deutschland heute noch hat. Hinzu kommt, dass eine Auszeichnung die Unternehmen zusätzlich motivieren kann, neben dem wirtschaftlichen Nutzen der Effizienz-Maßnahmen. … den ganzen Artikel lesen »

Gesunkene Energiekosten haben wenig Einfluss auf Energieeffizienz in der Produktion

Auswirkung niedriger Energiekosten auf Energieeffizienz in der Produktion
Kaum Einfluss von sinkenden Energiekosten auf geplante Effizienzmaßnahmen, Grafik: Uni Stuttgart

Auch bei niedrigeren Energiekosten investiert die deutsche Industrie weiter in die Steigerung der Energieeffizienz in der Produktion. Das ist eine der wesentlichen Ergebnisse der aktuellen halbjährlichen Umfrage für den Energieeffizienz-Index EEI, an der 637 Unternehmen teilnahmen. Denn nur zwölf Prozent der befragten Unternehmen stellen Investitionen in Energie­effizienz aufgrund niedriger Energiekosten zurück. Weitere Themen der Sommerumfrage waren der Einfluss der Digitalisierung auf die Energieeffizienz und die Flexibilisierung der Energienachfrage.

Seit 2013 erhebt das Institut für Energieeffizienz in der Pro­duktion EEP der Universität Stuttgart zweimal im Jahr aktuelle und geplante Aktivitäten der deutschen Industrie zur Ener­gie­effizienz. Die Unterstützung für die Umfrage kommt von der Deutschen Energie-Agentur (dena), dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), dem Fraun­hofer IPA und dem TÜV Rheinland. … den ganzen Artikel lesen »

Jetzt fehlen nur noch 450 Energieeffizienz-Netzwerke bis 2020

Dieser Artikel ist Teil 20 von 28 über Energieeffizienz-Netzwerke
50 Energieeffizienz-Netzwerke
Gemeinsam weiß man mehr, bereits 50 Energieeffizienz-Netzwerke eingerichtet, Foto: unsplash.com

Es war jetzt lange ruhig um die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke. Doch jetzt wurde von der dena ein kleiner Meilenstein verkündet. Die ersten 50 Netzwerke mit über 500 Unternehmen haben ihre Arbeit aufgenommen, tauschen ihre Erfahrungen mit Energieeffizienz-Maßnahmen im Betrieb aus und lernen neues aus dem Beteich der Energieeffizienz. Jetzt fehlen nur noch 450 neue Energieeffizienz-Netzwerke bis 2020.

Das Ziel der Initiative von Bundesregierung und 20 Verbänden und Organisationen der Wirtschaft lautet 500 neue Energieeffizienz-Netzwerke bis 2020 an den Start zu bringen, die zusammen Einsparungen von bis zu 75 PJ Primärenergie bzw. 5 Mio. t THG-Emissionen erreichen. … den ganzen Artikel lesen »

ETA-Fabrik zeigt ganzheitliche Energieeffizienz in der Industrie

TU Darmstadt eröffnet ETA-Modellfabrik
Die ETA-Fabrik von außen. Die innovative Glasfassade trägt wesentlich zur Energieeffizienz bei. Foto: Felipe Fernandes / TU Darmstadt

Mit der ETA-Fabrik der TU Darmstadt wurde letzte Woche eine Forschungsfabrik für den Energieeinsatz in der Industrie eröffnet. Damit wird erstmals der Energieverbrauch nicht nur von einzelnen Maschinen analysiert und optimiert, es werden an dieser Fabrik die gesamten Energieflüsse einer industriellen Produktion betrachtet und verbessert. Unter realen Produktionsbedingungen wird erforscht, wie sich Energie noch effizienter genutzt werden kann – durch eine intelligente Vernetzung aller Komponenten des Gebäudes und der Produktionsanlagen. … den ganzen Artikel lesen »