Werbung

Schlagwort: Förderung

Im Pilotprogramm Einsparzähler wird die erzielte Energieeinsparung wichtig

Anzeige

Machen Sie einen Stromvergleich auf Beste-Stromvergleich.de
Pilotprogramm Einsparzähler
Pilotprogramm Einsparzähler bringt die Digitalisierung und Energieeffizienz zusammen. Foto: pexels.com

Mit dem NAPE hat die Bundesregierung neue Wege zur Energieeinsparung präsentiert. Dazu gehört auch das Pilotprogramm Einsparzähler, das Einspar-Maßnahmen durch die Visualisierung des Verbrauchs fördert. Das ist ein völlig neuer Weg der Förderung, denn bisher wurde nur der Einbau neuer effizienter Geräte und Maschinen gefördert. Gefördert wird hier nicht nur der Einbau von Geräten zur Erfasung des Verbrauchs von Strom, Gas, Wärme und Kälte, sondern auch die Visualisierung für die Nutzer und ergänzende Dienstleistungen. Neu ist auch, dass ein Teil der Förderung abhängig ist von der tatsächlich erzielten Einsparung. Im Beitrag weitere Informationen zu dem Programm und ein Interview mit dem Bafa als Projektträger. … den ganzen Artikel lesen »

Große Übersicht zur Förderung der Energieeffizienz in Unternehmen

Werbung

Dieser Artikel ist Teil 21 von 27 über Energieeffizienz-Netzwerke
Förderung Energieeffizienz Unternehmen
Foto: pexels.com

Zur Realisierung von Energieeffizienz in Unternehmen ist häufig eine Förderung für die Investition notwendig. Die Anzahl der Förderprogramme, die Unternehmen in Anspruch nehmen können ist erstaunlich groß. Zusätzlich zu den bundesweiten Angeboten gibt es in fast allen Bundesländern eigene Programme. Diese haben, neben dem Aspekt des Umwelt- und Klimaschutzes, die Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen aus der Region im Fokus. Wer kein eigenes Programm zur Förderung der Energieeffizienz in Unternehmen anbietet, deckt diese Investitionen mit der allgemeinen Wirtschaftsförderung ab und bietet eine Förderberatung an. … den ganzen Artikel lesen »

Wissenswertes über die neue Förderung zur Heizungsoptimierung

Hydraulischer Abgleich zur Heizungsoptimierung
Hydraulischer Abgleich zur Heizungsoptimierung: Einstellen des Thermostatventils, Quelle: www.co2online.de / Alois Müller

Interessant ist, was gefördert wird in Deutschland. Damit könnte jetzt die Heizungsoptimierung interessanter werden, denn seit dem 01.08.2016 wird der Austausch von Heizungspumpen, Pumpen für die Warmwasserzirkulation und der hydraulische Abgleich als einzelne Optimierungsmaßnahme gefördert. Das Bundeswirtschaftsministerium rechnet durch die Förderung bis 2020 mit einem Austausch von 2 Millionen Heizungspumpen und 200.000 Durchführungen des hydraulischen Abgleichs. Dies würde eine Reduzierung der CO2-Emission von 1,8 Millionen Tonnen ergeben, so das BMWi.

Die Vorteile der Heizungsoptimierung

Die Förderung der Heizungsoptimierung hat für die Nutzer, bzw. Eigentümer, der Heizung ein paar wesentliche Vorteile. Die Optimierung bedeutet einen höheren Komfort und geringere Kosten, klingt also

Zunächst der Komfort. Der Gewinn einer Heizungsoptimierung liegt für den Nutzer in gleichmäßig erwärmten Heizkörpern in allen Räumen. Durch den hydraulischen Abgleich erhält jeder Heizkörper genau die benötigte Menge an Heizwasser um den Raum zu erwärmen, unabhängig von der Entfernung zur Heizungsanlage. … den ganzen Artikel lesen »

Wie entwickelt sich die Nachfrage im Marktanreizprogramm für Förderung von Heizung mit erneuerbaren Energien?

Dieser Artikel ist Teil 3 von 6 über Heizen mit erneuerbaren Energien
BAFA Statistik MAP
BAFA Monatsstatistik Marktanreizprogramm MAP, Grafik: BAFA

Die Heizungsindustrie hat auf ihrer gestrigen Wärmekonferenz wieder einmal das Ausbleiben der Wärmewende beklagt. Dabei meint sie nur die Modernisierung der alten Heizungen – mit den meist gleichen fossilen Energieträgern. Eine Wende hin zu einer Wärmeversorgung mit erneuerbaren Energien scheint hingegen nicht auf der Wunschliste zu sein, dabei steht der Begriff Energiewende – und die Wärmewende sollte ein Teil davon sein – für den Umstieg auf erneuerbare Energien. Liegt die Stagnation vielleicht daran, dass die Heizungsindustrie weiter auf fossile Energieträger setzt?

Ich kann die Frage nicht beantworten, aber zu einer Wärmewende gehört für mich ein wachsender Einsatz von erneuerbaren Energien in der Heizung. Um den Anteil erneuerbarer Energien in der Heizung zu steigern, wurden zum 01. April 2015 die Förderbedingungen im Marktanreizprogramm MAP verbessert. … den ganzen Artikel lesen »

KfW gibt dem Plusenergiehaus statt dem Passivhaus eine Zukunft

Passivhaus
Neues Einfamilienhaus in Passivhaus-Bauweise, Foto: KfW-Bildarchiv/ Thomas Klewar

Über viele Jahre war das Passivhaus die effizienteste Form eines Gebäudes. Es war weltweit anerkannt, es gibt ein eigenes Forschungsinstitut für den Standard des Passivhauses und es wird von der KfW gfördert. Doch so richtig durchgesetzt auf dem Markt hatte es sich bislang nie, trotz einzelner bemerkenswerten Erfolge – in Frankfurt am Main setzt das städtische Wohnungsunternehmen ABG auf den Passivhaus-Standard. Seit wenigen Jahren steht das Passivhaus im Schatten des Plusenergie- oder Aktivhauses. Im kommenden Jahr soll dann das Passivhaus aus der KfW-Förderung fallen, wie in den letzten Tagen bekannt wurde. Hat das Passivhaus noch eine Zukunft?

Was ist eigentlich ein Passivhaus?

Wer sich nicht genau auskennt, fragt sich jetzt, was macht ein Haus zum Passivhaus? Eigentlich war die Idee mal ganz einfach. Das Passivhaus hat so wenig Wärmeverluste, dass die internen Wärmegewinne durch die Personen und Abwärme der elektrischen Geräte ausreicht, um das Haus warm zu halten. Damit sollte die übliche Heizung eingespart und die Mehrkosten der Gebäudehülle finanziert werden. Doch mittlerweile haben Passivhäuser meistens doch eine Heizung. … den ganzen Artikel lesen »

Anreizprogramm Energieeffizienz ist kein Ersatz für die steuerliche Förderung

Optimierung Heizung im Anreizprogram Energieeffizienz
„Anreizprogramm Energieeffizienz“ legt den Fokus auf die Verbesserung der Haustechnik, Foto: pixabay.com/ byrev

Etwas mehr als zwei Monate ist das Scheitern der steuerlichen Förderung bereits her. Die verschiedenen Versuche dieses Instrument wieder zu beleben haben ebenfalls kein erfolgreiches Ende genommen. Da hilft es auch nicht, dass jeder weiß Steuer Ersparnisse sind das attraktivste Förderinstrument überhaupt. Die steuerliche Förderung wäre sicher umsetzbar ohne Gegenfinanzierung, doch für die Politik scheint das nicht überzeugend zu sein. Die beteiligten Parteien schieben sich gegenseitig die Schuld am Scheitern zu.

Kann es jetzt eine andere Lösung geben, die eine ähnliche Auswirkung hat wie eine Förderung über Steuerersparnisse? … den ganzen Artikel lesen »