Tag: energiewende

Noch mehr Crowdfunding für die Energiewende in Deutschland

Die Crowd unterstützt Energieeffizienz, Grafik gefunden bei pixabay.com In der letzten Woche hatte ich einen Beitrag geschrieben über Crowdfunding für die Energiewende in Deutschland. Dieser Text kam sehr gut an und wurde weit verbreitet, da ja auch ein aktuelles Projekt darin hervorgehoben wurde. Dieses Projekt ist das derzeit größte Crowdfunding für einen Solarpark in Deutschland, aber nicht aus dem gesamten Energiebereich. Da gibt es noch andere große und erfolgreiche Projekte, auch ein gerade laufendes Crowdfunding gehört dazu. Dieses laufende Projekt ist besonders interessant, denn es kombiniert verschiedene Bereiche der Energiewende. Effiziente Beleuchtung und Photovoltaik für eine Groß-Druckerei Der Trend in der Photovoltaik geht weg von den großen Solarparks, die nur auf Netzeinspeisung ausgelegt sind. Für diese Anlagen ist die Einspeisevergütung heute nicht mehr hoch genug, daher gibt es keine aktuellen Crowdfunding-Projekte mit neuen Solarparks. Der Solarpark Langenbogen ist bereits seit 2010 am Netz und wird daher nach dem damals gültigen EEG vergütet. weiterlesen ›

Crowdfunding für die Energiewende in Deutschland

Der einfachste Preisrechner für Solarstrom

Luftaufnahme des Solarparks Langenbogen
Copyright: Sonneninvest AG Seit Ende letzten Jahres ist mir das Thema Crowdfunding für die Energiewende ein besonderes Anliegen. Es ist nach den erfolgreichen Bürgerenergiegenossenschaften ein weiterer Weg, um Bürger an der Energiewende zu beteiligen. Nur so kann die Energiewende erfolgreich fortgeführt werden. Ich habe einige Projekte vorgestellt und viele Anfragen erhalten, weitere Projekte vorzustellen, daher gibt es hier jetzt eine eigene Crowdfunding-Seite für die Vorstellung laufender Projekte aus dem Energiebereich. Es gab bereits zahlreiche erfolgreiche Crowdfunding-Projekte für die Energiewende. Diese müssen sich nicht unbedingt auf erneuerbare Energien beschränken, so wird bei bettervest die Investition in Energieeffizienz – ganz ohne staatliche Förderung – für kleine und mittelständische Unternehmen erst möglich gemacht. weiterlesen ›

Mit modernen Fenstern in die Energiewende

Klimawandel aufhalten! Energiewende voranbringen! Das sind große und wichtige Vorhaben. Doch wie soll das eigentlich geschehen? Durch Politik? Ja, vielleicht, Förderungen sind durchaus ein wichtiges Instrument der Energiewende. Oder durch die Industrie? Wohl eher nicht. Vielleicht ja durch die Bürger? Hier kommen wir dem Kern der Sache schon näher. Und geht es uns um die Stromwende? Nein es geht uns um die Energiewende! Das beinhaltet also auch die Wärmeenergie, die Heizenergie. Auch hier sollte die Wende hin zu einer regenerativen Erzeugung angestrebt werden. Der Schlüssel ist unter Anderem aber auch die Energieeffizienz - Vor allem von Gebäuden. Je weniger Energie hier überhaupt erst benötigt wird, desto besser für die Energiewende und die Umwelt. Das Potential ist groß! Moderne Fenster sind ein wichtiger Bestandteil von energieeffizienten Gebäuden.
© eigenes Foto / In den Produktionshallen von Porta-Bauelemente weiterlesen ›

Die Energiewende ist ein Hightech-Projekt

Beitrag im Auftrag der envia Mitteldeutsche Energie AG, weitere Informationen zur Forschung & Entwicklung in der Serie EnergieZukunft

Windenergieanlagen in einem Rapsfeld in der Uckermark, Foto: Andreas Kühl

Windenergieanlagen in einem Rapsfeld in der Uckermark, Foto: Andreas Kühl

Wenn man sich über die Energiewende unterhält oder Beiträge in den Medien dazu liest, hört oder sieht, dann fällt selten das Wort Innovation. Dabei ist eine Energiewende ohne Innovationen nicht denkbar. Der Umbau auf eine effiziente Energieversorgung mit erneuerbaren Energien erfordert viele neue Technologien, die heute vielleicht noch nicht einmal vorstellbar sind. Alle diese Technologien müssen auch zusammen arbeiten und gemeinsam in einem intelligenten Stromnetz gemanagt werden. Einige Beispiele von Forschungsprojekten zeigen wie die Energiewende unsere Energieversorgung in den kommenden Jahrzehnten verändern kann.

Strom aus Sonne und Wind wird vielleicht bald ganz anders

Die Energiewende hat zwar das Ziel die Stromversorgung auf erneuerbare Energien umzustellen. Aber das muss nicht heißen, dass Photovoltaik-Anlagen und Windräder in 30 Jahren noch genauso aussehen müssen wie heute. Die Entwicklung der Technik ist durch gleichzeitige Anwendung und Forschung ständig im Fluss.

Vielleicht werden wir in wenigen Jahren schon den Durchbruch der 3. Generation der Photovoltaik erleben. Die organische Photovoltaik ist flexibel und kann damit ganz anders eingesetzt werden als die heute kristalline oder Dünnschicht Solartechnologie. Wir könnten zum Beispiel in Zukunft mit dünnen Solarfolien auf transparenten Glasscheiben Strom gewinnen.

Dass diese Idee gar nicht so weit weg ist, zeigt das Unternehmen Heliatek, eine Ausgründung aus der TU Dresden, die bereits im vergangenen Jahr Solarzellen auf Basis der organischen Photovoltaik vorgestellt haben, die eine Effizienz von 12% aufweisen. Auch das Fraunhofer Institut für solare Energiesysteme forscht an der Weiterentwicklung der organischen Photovoltaik. Erst kürzlich wurde verkündet, dass auf einer Fachmesse ein sechs Meter langes und 50 Zentimeter breites Solarmodul aus flexibler organischer Photovoltaik präsentiert wird. Solche Abmessungen waren für Solarmodule bisher völlig undenkbar. Damit können künftig ganz neue Anwendungsfelder für die solare Stromerzeugung erschlossen werden. weiterlesen ›

Podcast 39 über die Reform des EEG und ein Crowdfunding für PV-Anlagen

energynet-podcastDie aktuelle Reform des EEG beschäftigt uns alle, die sich für die Energiewende interessieren und engagieren. Wer hat etwas von dieser Reform? Sind so viele unterschiedliche Interessen mit der Energiewende vereinbar? Kann die Energiewende unter den neuen Bedingungen weitergehen?

Alle diese Fragen und noch einige weitere habe ich in der neuen Podcast-Ausgabe mit den Gründern und Geschäftsführern des Unternehmens DZ-4, Florian Berghausen und Tobias Schütt, besprochen.

Diese Gesprächspartner habe ich ausgewählt, um auch ihr aktuelles Crowdfunding vorzustellen. Bei der Plattform econeers kann man sich an 28 Photovoltaik-Anlagen auf Einfamilienhäusern über ein partiarisches Darlehen an der DZ-4 Betriebsgesellschaft I mbH, eine Tochtergesellschaft der DZ-4 GmbH, beteiligen. weiterlesen ›

Es braucht mehr Engagement und Kreativität für Energieeffizienz

Es gab in den letzten Wochen mehrere Ereignisse, die mich dazu gebracht haben nachzudenken wie Energieeffizienz attraktiver werden kann und was nötig ist, damit Energieeffizienz zu einer tragenden Säule der Energiewende werden kann. Trotz des großen wirtschaftlichen Potentials, vom rein technischen Potential rede ich erst gar nicht, bewegt sich seit vielen Jahren nur wenig im Bereich der Energieeffizienz. Der Effizienz-Markt kommt seit vielen Jahren nur wenig voran und das trotz Energiewende, Klimaschutz und steigenden Energiepreisen.

Wer übernimmt Verantwortung für mehr Energieeffizienz in der Energiewende?

Jeder schiebt die Verantwortung für mehr Energieeffizienz auf andere. Die Effizienz-Branche, die damit verdienen kann, hat jede Menge technische Innovationen, wartet aber für die Durchsetzung auf dem Markt auf politische Entscheidungen (siehe Energieeffizienz-Branchenmonitor der DENEFF). Die Politik wiederum hat scheinbar Angst vor anderen Bereichen der Industrie und einer Kostensteigerung, bewegt sich also lieber gar nicht oder nur sehr zaghaft.

Und für die Verbraucher? Die sind völlig verunsichert, denn sie haben auf der einen Seite Angst vor dem Verlust ihrer geliebten Glühbirnen oder dem lauten Staubsauger, weil ihnen die böse EU alles verbieten möchte. Auf der anderen Seite haben sie mit steigenden Energiekosten zu kämpfen. weiterlesen ›