Tag: Energieeffizienz

#NAPE ist nur ein erster Schritt für mehr Energieeffizienz in der Energiewende

In der vergangenen Woche hatte ich mich nicht geäußert zur Verabschiedung des Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) durch die Bundesregierung. Dabei hätte ich das Thema ausführlicher begleiten können, die Stärkung der Energieeffizienz in der Energiewende ist immerhin mein Schwerpunktthema hier. Mir fehlte einfach die Zeit, zurückhalten wollte ich mich nicht. Ich bin seit Mitte November an einer anderen Stelle mit dem Aktionsplan Energieeffizienz beschäftigt. Für das Bündnis #effizienzwende habe ich die #Aufgabe bekommen dieses redaktionell zu unterstützen und zu begleiten. Da war noch viel Vorarbeit zu leisten, damit rechtzeitig zur Verküdung des NAPE die neue Website starten konnte. Dann kamen noch andere Schreibaufträge hinzu, so dass deutlich weniger Zeit übrig blieb zum bloggen. Dieses Bündnis ist ein loser Zusammenschluss von Umwelt-, Wirtschafts-, Verbraucher- und Sozialverbänden sowie Gewerkschaften. Sie begrüßen den Kabinettsbeschluss zum Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) als ersten Schritt in die richtige Richtung, kritisieren aber die enthaltenen Maßnahmen als unzureichend. weiterlesen ›

Energieeffizienz-Netzwerke werden mit NAPE zum Trend

Der einfachste Preisrechner für Solarstrom

Energieeffizienz-Netzwerke sollen zur Energiekostensenkung und zum Erreichen der Klimaziele beitragen, Grafik: pixabay.com Von den Energieeffizienz-Netzwerken habe ich in den letzten 2,5 Jahren häufiger berichtet. Jetzt, mit dem Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) werden sie vielleicht zum großen Trend. Energieeffizienz kann in Unternehmen und Kommunen so einen neuen Schub erleben und der NAPE wird doch der Energieeffizienz wenigstens in einem Bereich zum Durchbruch verhelfen. Energieeffizenznetzwerke im Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) Durch die Errichtung von 500 Energieeffizienz-Netzwerken sollen bis 2020, laut NAPE, 74,5 PJ eingespart werden, dies entspricht 5 Millionen Tonnen CO2. Das sind knapp 20% der angestrebten 380 PJ, die in der Sofortmaßnahme bis 2020 eingespart werden sollen. Diese 500 Energieeffizienznetzwerke sollen auf freiwilliger Basis eingerichtet werden. In ihnen sollen  “Unternehmen in Gestalt eines durch Energieberater begleiteten und moderierten Erfahrungsaustauschs Effizienzziele für das jeweilige Netzwerk definieren und umsetzen”. Damit wird an die Eigenverantwortung der Unternehmen appelliert. weiterlesen ›

Schweizer Energieversorger nutzt die Crowd als Energieberater

IWB lanciert Nachbarschaftshilfe bei Energiefragen, Foto: Screenshot www.mila.com/iwb Zu den Leistungen, die von Energieversorgern heute erwartet werden, gehört auch die Energieberatung. Kunden wollen wissen, wie sie ihren Verbrauch reduzieren können. Eine Energieberatung gehört damit dazu und fast alle Energieversorger haben mittlerweile eine Form der Energieberatung. Manche verkaufen ihren Kunden LED-Leuchtmittel und andere energiesparende Produkte und andere belassen es bei Informations-Broschüren oder Online-Infos für ihre Kunden. Energieversorger, die besonders engagiert sind, schicken Energieberater zu ihren Kunden, die sich die elektrischen Geräte im Haushalt (beschränke mich jetzt auf private Kunden) ansehen und den Verbrauch analysieren können. Ob es das häufig gibt, ist mir nicht bekannt, wäre aber mal eine Untersuchung wert. Allerdings ist es für die Versorger recht kostspielig, da die Kunden kaum oder nur wenig dafür zahlen wollen. Energieversorger nutzt Nachbarschaftshilfe bei Energiefragen Ein regionaler Energieversorger aus der Schweiz geht dazu jetzt einen ganz anderen Weg. Die IWB aus Basel aktiviert für die Energieberatung andere Kunden und die Nachbarschaft, die sich besser auskennen als der Durchschnitt, als sogenannte „IWB Friends“. Unterstützt wird die IWB dabei durch  den Online-Marktplatz Mila, der bereits für Telekommunikations-Anbieter ähnliche Lösungen entwickelt hat. weiterlesen ›

Energieeffizienz-Netzwerke sind ein wichtiger Baustein im Ausbau der Energieeffizienz

Erfahrungsaustausch im Energieeffizienz-Netwzerk

Austausch im Netzwerk

Energieeffizienz ist im Moment mein großes Thema, mehr als bisher. Das ist nicht nur hier im Blog der Fall, aber dazu nächste Woche mehr.

Damit Energieeffizienz in der Energiewende zur zweiten Säule wird, muss das Thema generell größer werden, mehr Aufmerksamkeit bekommen und attraktiver werden. In der vergangenen Woche hatte ich erst einen Gastbeitrag im Blog Dialog-Energie-Zukunft der EnBW veröffentlicht, der auf die wirtschaftlichen Chancen der Energieeffizienz als erste Energiequelle verweist.

Ein großer Schritt auf diesem Weg Energieeffizienz attraktiver zu machen und die Potentiale zu entdecken, sind die Energieeffizienz-Netzwerke. In diesen moderierten Netzwerken tauschen sich die Unternehmen untereinander aus und profitieren von den Erfahrungen der anderen Mitglieder. Die Erfahrungen aus den 30 Pilot-Netzwerken haben gezeigt, dass in den Netzwerken eine doppelt so hohe Steigerung der Energieeffizienz möglich ist als ohne den Austausch im Netzwerk.

AG Energieeffizienz-Netzwerke begrüßt Ausbau der Netzwerke

Der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Energieeffizienz-Netzwerke Deutschland (AGEEN e.V.) begrüßt die Verhandlungen zwischen Bundesregierung und den Dachverbänden der Wirtschaft zu einer gemeinsamen Initiative, bis 2020 etwa 500 Energieeffizienz-Netzwerke für Unternehmen der mittelständischen Wirtschaft oder für Produktionsstandorte von Konzern-Unternehmen zu gründen. weiterlesen ›

Dezentrale Energiewende braucht energieeffiziente Gebäude

Diskussion erwünscht

Diskussion über Gebäude-Energieeffizienz ja, aber bitte sachlich bleiben, Foto: startupstockphotos.com

Wer meine Beiträge kennt, weiß, dass ich sachlich argumentiere aufgrund von Untersuchungen, wissenschaftlichen Grundlagen und Beispielen aus der Praxis. Manchmal sind meine Beiträge überspitzt, um Kritik herauszufordern und eine Diskussion anzuregen. Einer Diskussion gehe ich normalerweise nicht aus dem Weg, wenn sie sachlich geführt wird.

Zum Thema energieeffiziente Gebäude hatte ich hier schon so einige Diskussionen, da gibt es wohl auch viel zu diskutieren. Meine Position dazu habe ich in vielen Beiträgen immer wieder klar und deutlich heraus gestellt. Ohne eine Verringerung der CO2-Emissionen aus dem Gebäudesektor werden wir kaum vorwärts kommen im Klimaschutz. Das muss genauso wichtig werden wie ein Ausstieg aus der Kohleverstromung. So weit herrscht vielleicht noch Einigkeit.

Doch die öffentlichen Diskussionen drehen sich immer wieder nur um einen Aspekt, der Fassadendämmung. Das ist ein Teilaspekt, der Energieeffizienz von Gebäuden. Bei diesen öffentlichen Diskussionen habe ich schon mehrfach Sachlichkeit eingefordert, zuletzt am Montag im Beitrag, der Kritikern Populismus vorwirft. weiterlesen ›

Bringt #NAPE den Durchbruch der Energieeffizienz?

Saniertes MFH

dena-Niedrigenergiehaus Darmstadt nach Sanierung mit 97 Prozent Energieeinsparung, Foto: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Seit Mittwoch sind erste Inhalte aus dem Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) der Bundesregierung bekannt. Mit diesem Aktionsplan hat die Bundesregierung das ambitionierte Ziel die Energieeffizienz zur zweiten Säule der Energiewende zu machen. Das ist auch dringend notwendig, denn zur Erreichung der Effizienz-Ziele der EU gehört auch eine Steigerung der Energieeffizienz um 20 Prozent bis zum Jahr 2020. Da hinkt Deutschland noch hinterher, der NAPE soll helfen diese Lücke zu füllen.

Mittlerweile befindet sich der Aktionsplan in der Abstimmung zwischen den Ressorts und es wird schon öffentlich über Inhalte diskutiert, damit die andere Seite nicht mehr davon abweicht.

Die Leserinnen und Leser werden sich sicher nun dafür interessieren, was genau im NAPE steht. Werden die hochgesteckten Erwartungen erfüllt? Werden wir damit endlich Fortschritte im Gebäudesektor erzielen können? Und wird die Lücke zur Erfüllung des Effizienzzieles geschlossen werden können? Erste Skepsis macht sich breit zwischen den optimistischen Ankündigungen beim dena Energieeffizienzkongress:

weiterlesen ›