Schlüsselwort: Energieeffizienz

Energieeffizienz-Netzwerk der mitteldeutschen Industrie gestartet

Machen Sie einen Stromvergleich auf Beste-Stromvergleich.de
Dieser Artikel ist Teil 15 von 15 über Serie Energieeffizienz-Netzwerke
Energieeffizienz-Netzwerk der mitteldeutschen Industrie
Start des Energieeffizienz-Netzwerks in der mitteldeutschen Industrie, Foto: enviaM

Es gibt weiter Bewegung bei den Energieeffizienz-Netzwerken. In der vergangenen Woche wurde das Energieeffizienz-Netzwerk der mitteldeutschen Industrie offiziell gestartet mit enviaM als Netzwerkträger. Neun Unternehmen gehören dem Netzwerk an.

Zum Start des Netzwerks, das bereits angemeldet ist im Rahmen der Initiative Energieeffizienz-Netwerke, begrüßte enviaM-Vertriebsvorstand Dr. Andreas Auerbach die Netzwerkpartner im Projekthaus METEOR der Technischen Universität in Chemnitz. Als Gäste waren Ulrich Benterbusch, Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), sowie Barbara Meyer, Abteilungsleiterin im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, anwesend. …mehr »

Spannende Konferenz-Vorträge und innovative Finalisten beim Perpetuum Energieeffizienzpreis 2016

DENEFF JAK 2015
Diskussion bei der DENEFF Jahresauftaktkonferenz 2015

Energieeffizienz mit Leidenschaft ist zu einem wichtigen Faktor in diesem Blog geworden in den letzten Jahren. Dieses Thema lässt mich nicht mehr los. So freue mich immer wieder darauf andere Akteure aus diesem Bereich zu treffen. Am 24.02. ist wieder einer dieser Tage, bei der Jahresauftaktkonferenz der DENEFF. Das Motto in diesem Jahr „NEXT Generation! Quantensprünge der Energieeffizienz – Menschen, Technologien und Geschäftsmodelle“ verspricht wieder ein interessantes Programm, wie auch der Wettbewerb um den Perpetuum Energieeffizienzpreis 2016.

Quantensprünge der Energieeffizienz bei der DENEFF Jahresauftaktkonferenz

Die Konferenz hat sich zu einer starken Branchenveranstaltung entwickelt  – mit mehr als 350 Entscheider aus Energiewirtschaft, Verbänden, Politik und Wissenschaft. An einem ungewöhnlichen Konferenzort, in einer ehemaligen Kirche und heutigem Berliner Umweltforum, präsentieren hochkarätige Referenten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ihre Konzepte und Gedanken für einen Energiemarkt im Wandel – nicht nur im Bereich der Energieeffizienz. …mehr »

Energieeffizienz-Netzwerk Dresden bringt den Erfahrungsaustausch bei Energieeffizienz nach Sachsen

Dieser Artikel ist Teil 14 von 15 über Serie Energieeffizienz-Netzwerke
Energieeffizienz-Netzwerk Dresden gestartet
Viele Wege führen zu Energieeffizienz im Unternehmen, am effektivsten ist es im Energieeffizienz-Netzwerk, Foto aus dem Museum of Modern Art, New York, Quelle: unsplash.com

Es war recht ruhig hier in den letzen Wochen und Monaten was Beiträge zur Serie Energieeffizienz-Netzwerke angeht. Es gab zu wenig neues und ich habe mich nicht um weitere Inhalte gekümmert. Jetzt soll es aber wieder weitergehen und mehr Beiträge zum Thema geben. Heute habe ich gelesen vom ersten Energieeffizienz-Netzwerk, das in Sachsen gestartet ist. Am 14.01.2016 sind 14 Unternehmen aus Dresden und dem näheren Umland zum Treffen des neu gegründeten „Energieeffizienz-Netzwerk Dresden“ zusammen gekommen. …mehr »

Gute Aussichten für Energieeffizienz in der Industrie laut dem Energieeffizienz-Index Winter 2015

Anstieg des Energieeffizienz-Index
Energieeffizienz-Index ist von 1,3, auf 2,8 gestiegen und wieder im grünen Bereich (Anzahl der Antworten der aktuellen Erhebung: 327). Grafik: EEP Uni Stuttgart

Wie entwickelt sich das Verhältnis der Industrie zum Thema Energieeffizienz im ersten Jahr nach dem Verbändebündnis für die Energieeffizienz-Netzwerke? Das ist die Frage, die mich am meisten interessiert im Ergebnis beim aktuellen Energieeffizienz-Index Winter 2015, das vom Institut für Energieeffizienz der Uni Stuttgart in der Produktion EEP der Universität Stuttgart vergangene Woche veröffentlicht wurde. Bereits zum fünften Mal hat das Institut jetzt diese halbjährliche Umfrage durchgeführt und das aktuelle Ergebnis ist positiv für die Unternehmen aus dem Bereich der Energieeffizienz. …mehr »

Neue Förderung von Energieaustausch zwischen Unternehmen

Energieaustausch
Vernetzung von lokalen Unternehmen für den Energieaustausch, Foto: unsplash.com/ Sérgio Rola

In Gewerbe- oder Industriebetrieben fällt häufig Abwärme an, die mit Energieaufwand gekühlt werden muss. In einem Betrieb in der Nähe wird hingegen Wärme benötigt, die mit Energieaufwand erzeugt werden muss. Ich suche schon seit Jahren nach Modellprojekten, die beide Bedürfnisse zusammen bringen, immerhin können beide Unternehmen davon profitieren. Doch fündig geworden bin ich nicht wirklich. Jetzt freue ich mich über ein Projekt des Bundesumweltministeriums, das den Energieaustausch zwischen Unternehmen im Gewerbegebiet fördert.

Effizienzpotentiale durch Energieaustausch gemeinsam nutzen

Das Vorhaben „Interflex“ zielt durch die integrierte Betrachtung der Bereiche Strom und Wärme vor allem auf Effizienzpotenziale, die von mehreren Unternehmen gemeinsam gehoben werden können. Das Bundesumweltministerium fördert das Projekt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative in den kommenden drei Jahren mit insgesamt rund 623.000 Euro. …mehr »

Marktwachstum Energieeffizienz und die Chancen für KMU

Marktwachstum Energieeffizienz: Chancen für KMUs?
Grafik: EEIP

Gastbeitrag von Jürgen Ritzek, Business Director @ Energy Efficiency in Industrial Processes (EEIP)

Marktwachstum hin oder her, für kleine und mittlere Unternehmen stellt sich dabei oft eine ganz einfache Frage: Wie machen wir unsere Produkte und Serviceangebote bekannt – und wie gewinnen wir neue Kunden.

Was ist der Markt für Energieeffizienz?

Marktwachstum

Der Markt wächst – und das hat viele Gründe. Von besonderer Bedeutung ist, dass diese Gründe langfristiger Natur sind, was in „Industrie-Sprache“ mit Planungssicherheit gleichzusetzen ist. Der bekannteste Grund ist sicherlich der Klimawandel, was seinen Widerhall in dem gerade beschlossenen neuen Klimaabkommen gefunden hat. Aber auch schon vorher gab es politische Ziele in dieser Richtung, zum Beispiel das 20/20/20 Ziel der EU (20% Erneuerbare, 20% weniger Emissionen, 20% Steigerung der Energieeffizienz – bis 2020), welche in nationale Gesetzgebung umgesetzt wurden. Dies reicht von der Ökodesign Richtlinie bis zu verpflichtenden Energieaudits für 10.000de Unternehmen in Deutschland allein. …mehr »