Tag: Energieeffizienz

Energie-Scouts auf der Suche nach Energieeffizienz-Potentialen in Unternehmen

Machen Sie einen Stromvergleich auf Beste-Stromvergleich.de

  Start der Energiescouts aus Ostwestfalen-Lippe, Foto: Wirtschaftsjunioren Lippe e.V. Auf der Hannover Messe fiel diese Woche der Startschuss für den Wettbewerb  Ressourcen- und Energieeffizienz im Unternehmen. Dieser sucht Auszubildende lippischer Unternehmen, die Ernst machen mit der Effizienzsteigerung – sie sollen Ressourcen- und Energie-Scouts in ihren Unternehmen werden. 172 Auszubildende aus 46 Unternehmen sind bereits dabei und machen in diesem Jahr Ernst mit der Effizienzsteigerung – sie  werden die Themen Ressourcen- und Energieeffizienz in ihrer betrieblichen Ausbildung voran bringen. Das Projekt geht auf eine Idee der Wirtschaftsjunioren Lippe aus dem Jahr 2013 zurück, die angesichts der guten Erfolge vieler Unternehmen in den „Lernenden Energieeffizienz-Netzwerken“ in Ostwestfalen-Lippe speziell die jungen Nachwuchskräfte mit ihren Ideen stärken wollen. Nach dem erfolgreichen Start in OWL dient das Projekt nun als Modell für deutschlandweit 20 weitere Pilotprojekte der „Mittelstandsinitiative Energiewende“, die vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert und vom DIHK koordiniert wird. weiterlesen ›

Kurzinfos in der Woche 15-2014

Es gibt immer wieder so viele Meldungen, die interessant sind und über die ich gerne berichten möchte. Doch mir ist es auch wichtig eigene Themen zu setzen und eigene Beiträge zu schreiben. Dies erfordert sehr viel Zeit, so dass auch viele Themen auf der Strecke bleiben, über die ich dann nicht berichten kann. Daher werde ich jetzt solche Beiträge und Meldungen sammeln und diese dann einmal in der Woche als Kurzinfo gesammelt veröffentlichen. EnEff:Industrie: Dialogforum Energieeffizienz gestartet Stadtwerke Bochum: Neuer Service für Großkunden: Stadtwerke führen digitalen Sparkommissar ein Berliner Energieagentur: Michael Geißler fordert verbindliches Energieeffizienzziel für Europa dena: Steigerung der Energieeffizienz in Gebäuden wird nur mit attraktiven Anreizen gelingen Umweltministerium Baden-Württemberg: Energieeffizienz-Förderung ist eine Erfolgsgeschichte EnEff:Industrie: Industrie 4.0 – Green IT und Benchmarking verbessern Energie-Effizienz dena: dena startet Bewerbungsphase für Energy Efficiency Award 2014

Auf dem Weg zu einer energie- und ressourceneffizienten Produktion

E3-Forschungsfabrik

Energie- und Prozessdatenvisualisierung in der E3-Forschungsfabrik Ressourceneffiziente Produktion, Grafik: Fraunhofer IWU

In der letzten Woche hatte ich das Thema der Energieeffizienz in der Automation im Fokus der Hannover Messe 2014 vorgestellt. Mich interessieren in diesem Zusammenhang gute Beispiele und Technologien, die ich hier vorstellen kann. Nach dem letzten Beitrag erreichte mich ein Hinweis auf eine Meldung des Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, die kurz vorher erschienen ist. Es geht darin um Ressourceneffizienz in der industriellen Produktion.

Die steigenden Rohstoff- und Energiepreise sowie der demographische Wandel stellen die Industrie vor große Herausforderungen. Damit die industrielle Fertigung in Deutschland weiterhin einen attraktiven Standort hat, sind Änderungen in der Denkweise notwendig. In der Meldung wird dies schön beschrieben mit:

Statt maximaler Gewinn aus minimalem Kapitaleinsatz muss künftig gelten: maximale Wertschöpfung bei minimalem Ressourceneinsatz.

Um ihren Beitrag zu leisten hat die Fraunhofer-Gesellschaft das Leitprojekt “E3-Produktion” aufgesetzt. Die drei “E” stehen für die Schwerpunkte, an denen Fraunhofer-Wissenschaftler aus 12 Instituten arbeiten:

  • Energie- und ressourceneffiziente Produktion
  • Emissionsneutrale Fabrik
  • Einbinden des Menschen in die Produktion

Erste Ideen und Lösungen für die nachhaltige Fabrik der Zukunft, die diesen Zielen gerecht werden soll, werden die Fraunhofer-Wissenschaftler auf der Hannover Messe in Halle 17, Stand F14, vorstellen. weiterlesen ›

Light + Building hat den Anspruch die Weltleitmesse für Energieeffizienz zu sein

Technische Leuchten und Lampen in Halle 2.0 A30 der Light + Building 2012, Foto: Messe Frankfurt Exhibition / Pietro Sutera

Technische Leuchten und Lampen in Halle 2.0 A30 der Light + Building 2012, Foto: Messe Frankfurt Exhibition / Pietro Sutera

Da bin ich ja schon sehr gespannt. Die Messe Light + Building wurde auf der Eröffnungspressekonferenz als Weltleitmesse für Energieeffizienz angekündigt. Was wird sich verbergen hinter dem Motto „Explore Technology for Life – die beste Energie ist die, die nicht verbraucht wird“? Energieeffiziente Beleuchtung alleine wird nicht ausreichen um das Motto auszufüllen, in Energieeffizienz steckt noch viel mehr drin.

Aber immerhin werden 2.458 Aussteller aus aller Welt, fast sieben Prozent mehr als 2012, bis zum 4. April neue Produkte zeigen, mit denen in Gebäuden hohe Energieeinsparungen bei gleichzeitigem Komfortgewinn realisiert werden können.

Erstmalige Kombination verschiedener Themen der Energiewende

Ein weiteres sehr wichtiges Element der Light + Building wird die intelligente Vernetzung von Energieerzeugung, -speicherung und -verbrauch sein. Smarte Kommunikationssysteme, Gebäude- und Energiemanagement gehören genauso zu der künftigen Energieversorgung mit erneuerbaren Energien. So schließt sich der Kreis, mit Smart Homes und Gebäudeautomation könne man bis zu 30 Prozent an Energie einsparen, heißt es in der Pressemitteilung. Also doch die Weltleitmesse für Energieeffizienz.

Dann kann man die Messe auch als Indiz werten, wie attraktiv Energieeffizienz ist. Durch die “stark gestiegenen Nachfrage sowohl auf Anbieter- als auch auf Besucherseite nach LED-Lösungen wird erstmals die Halle 6.2 als zusätzliche Fläche in Betrieb genommen. 245.000 Quadratmeter der verfügbaren Gesamtfläche – ein Plus von vier Prozent im Vergleich zur Vorveranstaltung – sind belegt.” weiterlesen ›

Neuer Effizienz-Weltrekord bei LED

Durchbruch der 300 Lumen pro Watt Grenze bei LED, Grafik: Cree, Inc. (Nasdaq: CREE)

Durchbruch der 300 Lumen pro Watt Grenze bei LED, Grafik: Cree, Inc. (Nasdaq: CREE)

Im Vorfeld der Messe Light + Building befasse ich mich mit Neuheiten auf dem Markt der Beleuchtung. Dabei bin ich über einen neuen Weltrekord in der Effizienz von Hochleistungs-LED gestolpert. Der US-amerikanische Hersteller von LED, die Fa. CREE hat im Labor mit einer weißen Hochleistungs-LED einen Wert von 303 Lumen pro Watt erreicht und damit die eigene, ein Jahr alte, Bestmarke von 276 Lumen pro Watt deutlich überschritten.

Die sogenannte LED efficacy, die Bezeichnung für den Wirkungsgrad des LED Chips wurde im Labor der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von CREE Inc. bei einer Farbtemperatur von 5150 Kelvin und bei 350 mA gemessen. weiterlesen ›

Kleiner Blick auf Energie- und Klimapolitik in der Schweiz

Dach mit Photovoltaikanlage, Foto: Andreas Kühl

Dach mit Photovoltaikanlage, Foto: Andreas Kühl

Im Zuge meines Interesse an den Themen Energieeffizienz und Förderung erneuerbarer Energien wurde mein Blick in den letzten Monaten mehrfach auf die Schweiz gelenkt. Die Idee der Energieeffienz-Netzwerke kommt immerhin aus der Schweiz und wird dort schon seit vielen Jahren mit großem Erfolg umgesetzt. Bei uns finden sie noch in einer kleinen Nische statt, dennoch ebenso sehr erfolgreich. Und es gibt noch mehr interessante Ansätze in der Schweiz.

CO2-Abgabe für den Klimaschutz

In der Schweiz wird eine CO2-Abgabe auf Brennstoffe erhoben. Diese wird staatlich festgelegt, im Gegensatz zu dem europäischen Zertifikatehandel, der aussieht wie ein marktwirtschaftliches Produkt, durch zu viele Zertifikate jedoch keine Lenkungswirkung entfaltet. So liegt die CO2-Abgabe seit 01.01.2014 bei 60 Franken (rund 50 Euro) pro Tonne CO2. Vielleicht erinnert sich jemand CO2-Zertifikate in  Europa liegen schon seit einiger Zeit unter 5 Euro je Tonne CO2. weiterlesen ›