Werbung

Schlagwort: deneff

Innovative Lösungen für Energieeffizenz gesucht: Energieeffizienzpreis Perpetuum 2017

Anzeige

Machen Sie einen Stromvergleich auf Beste-Stromvergleich.de
Finalisten beim Energieeffizienzpreis Perpetuum 2016

Bereits zum vierten Mal wird im Frühjahr 2017 von der DENEFF der Energieeffizienzpreis Perpetuum für innovative Energieeffizienzlösungen verliehen. Die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizenz würdigt mit diesem Preis herausragende technische Innovationen, disruptive Geschäftsmodelle, revolutionär neuartige Vertriebsansätze oder Finanzierungsmodelle rund um die eingesparte Kilowattstunde. Am 07. März 2017 wird in Berlin erstmals auch ein Nachwuchspreis verliehen, für den sich Schüler, Azubis, Studierende und junge Wissenschaftler bewerben können. Es wird wieder spannend welche Lösungen bei der Jahresauftaktkonferenz der DENEFF gezeigt werden. … den ganzen Artikel lesen »

Spannende Konferenz-Vorträge und innovative Finalisten beim Perpetuum Energieeffizienzpreis 2016

DENEFF JAK 2015
Diskussion bei der DENEFF Jahresauftaktkonferenz 2015

Energieeffizienz mit Leidenschaft ist zu einem wichtigen Faktor in diesem Blog geworden in den letzten Jahren. Dieses Thema lässt mich nicht mehr los. So freue mich immer wieder darauf andere Akteure aus diesem Bereich zu treffen. Am 24.02. ist wieder einer dieser Tage, bei der Jahresauftaktkonferenz der DENEFF. Das Motto in diesem Jahr „NEXT Generation! Quantensprünge der Energieeffizienz – Menschen, Technologien und Geschäftsmodelle“ verspricht wieder ein interessantes Programm, wie auch der Wettbewerb um den Perpetuum Energieeffizienzpreis 2016.

Quantensprünge der Energieeffizienz bei der DENEFF Jahresauftaktkonferenz

Die Konferenz hat sich zu einer starken Branchenveranstaltung entwickelt  – mit mehr als 350 Entscheider aus Energiewirtschaft, Verbänden, Politik und Wissenschaft. An einem ungewöhnlichen Konferenzort, in einer ehemaligen Kirche und heutigem Berliner Umweltforum, präsentieren hochkarätige Referenten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ihre Konzepte und Gedanken für einen Energiemarkt im Wandel – nicht nur im Bereich der Energieeffizienz. … den ganzen Artikel lesen »

So steht es um die Umsetzung des NAPE zur Erreichung des Einsparziels

Umsetzung des NAPE laut DENEFF
NAPE-Meter der DENEFF

Vor fast 11 Monaten hat die Bundesregierung den nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) beschlossen. War das nur eine Ankündigung ohne Taten oder hat sind aus dem NAPE wirklich konkrete Umsetzungen erfolgt. Das ohnehin schwierige und unattraktive Thema Energieeffizienz ist kaum zu überblicken. Daher hat sich die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) die Arbeit gemacht und einen NAPE-Meter erstellt. Dieses Instrument soll den Umsetzungsstand des NAPE transparent machen.

Zusammengefasst sieht es aktuell so aus:

Bislang wartet noch mehr als Hälfte der im letzten Dezember beschlossenen Maßnahmen auf ihre Umsetzung. Die Bundesregierung erreicht damit ihr Ziel, den Energieverbrauch bis 2020 um 20 Prozent zu senken, nicht.

… den ganzen Artikel lesen »

Kein Grund sich auszuruhen bei Energieeffizienz in Deutschland

Steve Nadal präsentiert die ACEEE Energy Efficiency Scorecard, Foto: Andreas Kühl
Steve Nadal präsentiert die ACEEE Energy Efficiency Scorecard, Foto: Andreas Kühl

Deutschland sieht sich selbst als Vorreiter in Sachen Energieeffizienz. Da gab es ja im letzten Jahr die Bestätigung durch den amerikanischen Think-Tank für Energieeffizienz ACEEE, der Deutschland wenige Tage nach der Fußball-Weltmeisterschaft als Energieeffizienz-Weltmeister kürte. Unter den 16 führenden Nationen in der Weltwirtschaft belegte Deutschland den ersten Rang in der Auswertung der Energieeffizienz – vor allem durch die führende Position im Bereich der Industrie.

Ist das heute so nachvollziehbar und wie sieht ein europaweiter Vergleich der Energieeffizienz aus? Weitere Kriterien, neben Gebäuden, Industrie und Transport, wären die Entwicklung der Effizienzfortschritte und die aktuelle Effizienzpolitik.

Deutschland wird da auch gut abschneiden, aber in der Führungsposition? … den ganzen Artikel lesen »

Innovationen zur Finanzierung und Beratung von energiesparender Sanierung

effin Abschlusskonferenz am 25.03.2015 in Berlin, Foto: Andreas Kühl
effin Abschlusskonferenz am 25.03.2015 in Berlin, Foto: Andreas Kühl

Eines der wesentlichen Probleme in der Energieeffizienz von Gebäuden ist die Finanzierung von Effizienz-Maßnahmen. Aber es ist nicht unbedingt so, dass das Geld nicht vorhanden wäre. Für andere Bereiche, wie die Sanierung von Bädern wird sehr viel Geld ausgegeben. Doch dort fragt man nicht nach der Wirtschaftlichkeit der Maßnahme. Die Energieeffizienz von Gebäuden muss sich aber rechnen und ist lange nicht so attraktiv wie ein schickes Badezimmer.

Wie kann die Bereitschaft zur Investition in die energiesparende Sanierung erhöht werden? Welche Hemmnisse bei der Finanzierung gibt es und wie können diese abgebaut werden?

Das waren die wesentlichen Fragen des Projektes effin, das Finanzforum Energieeffizienz in Gebäuden. Dies ist ein Projekt der Umweltorganisation WWF Deutschland und der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF), das vom Bundesumweltministerium gefördert wurde.

Auf der Abschlusskonferenz am vergangenen Mittwoch wurden nun die Ergebnisse des Projektes präsentiert. Herausgekommen ist eine ganze Reihe von Innovationen im Finanzierungssektor, Leitfäden für unterschiedliche Bereiche und Praxishilfen für einzelne Akteure. … den ganzen Artikel lesen »

Zeit für eine Bilanz nach 100 Tagen NAPE

Foto: pixabay/ LoboStudioHamburg
Foto: pixabay/ LoboStudioHamburg

Anfang Dezember 2014 schien es so, als entdecke die Bundesregierung das Thema Energieeffizienz. Mit dem relativ ambitionierten Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) sollten die Einsparziele, die man sich selbst gesetzt hatte und die Vorgaben der EU-Energieeffizienzrichtlinie erreicht werden. Der Primärenergieverbrauch soll bis 2020 gegenüber 2008 um 20 Prozent und bis 2050 um 50 Prozent reduziert werden, heißt es im NAPE.

Energieeffizienz sollte mit dem NAPE zur zweiten Säule der Energiewende werden. Ein großes Ziel, das entsprechend hohe Erwartungen geweckt hat. … den ganzen Artikel lesen »