Schlüsselwort: cleantech

Startups: 3 innovative Geschäftsideen zum Thema Energieeffizienz

Green-Garage Berlin - die Heimat vieler Startups, Foto: Climate-KIC Germany
Green-Garage Berlin – die Heimat vieler Startups, Foto: Climate-KIC Germany

Gastbeitrag von Kathrin Hoffmann, Climate-KIC Deutschland

Startups gibt es en Masse in den Bereichen erneuerbare Energien und Elektromobilität. Doch wie sieht es eigentlich im Bereich Energieeffizienz aus? Im Climate-KIC Accelerator, dem europäischen Startup-Förderprogramm für klima-innovative Geschäftsideen, findet man gleich 3 Startups, bei denen Energieeffizienz groß geschrieben wird. weiterlesen

Cleantech-Startups aufgepasst – neue Förderrunde bei ClimateKIC und Messe-Förderung der BAFA

Der einfachste Preisrechner für Solarstrom

Endlich wieder Meldungen aus der Welt der jungen Unternehmen. Für Startups und Jungunternehmer habe ich zwei interessante Nachrichten. Es geht um den Neustart eines Förderprogramms für Cleantech-Startups und um Förderung für eine Messepräsentation von jungen Unternehmen auf der Hannover Messe 2015.

Neue Förderrunde bei ClimateKIC, dem größten Cleantech-Förderprogramm Europas

Green-Garage Berlin ClimateKIC
Cleantech-Inkubator Green-Garage Berlin, Foto: ClimateKIC

Bis zum 16.02.2015 können sich noch Gründer mit skalierbaren und technologisch vielversprechenden Geschäftsideen, die eine hohe Klimarelevanz aufweisen, für das Intensiv-Programm von ClimateKIC bewerben. Im April beginnt dann die Förderrunde für Cleantech-Start-ups im ClimateKIC Accelerator, dem größten gezielten Förderprogramm für Klima-Innovationen Europas. weiterlesen

Die spannendsten Energie-Startups vom Ecosummit 2013 in einer Liste

Ecosummit Award Winners
Ecosummit 2013 Award Winners, Foto: Ecosummit

Kann man an Startups erkennen, welche Branchen und Technologien sich künftig stärker entwickeln werden? Sieht man daran wo es in den nächsten Jahren hingehen wird? Immerhin wird dabei oft viel Geld investiert. Ich kann das schwer beurteilen, es gibt ja auch große Unternehmen, die in neue Technologien investieren. Ein Indikator werden die jungen innovativen Unternehmen dennoch sein.

In der sogenannten Cleantech-Branche treffen sich seit einigen Jahren die Startups untereinander und mit dem Venture-Capital-Business auf dem Ecosummit. Dieses Treffen findet in großem Rahmen jährlich in Berlin statt und mittlerweile auch in anderen Städten, wie London oder Tokyo. Die diesjährige Veranstaltung war an den letzten beiden Tagen und ich durfte wieder teilnehmen und spannende Startups kennen lernen. Besonders interessant für mich, der Bereich Energie hat sich in diesem Jahr zu dem zweiten Schwerpunkt entwickelt, neben der Mobilität.

Neben den Startups, die sich in einem zehnminütigem Pitch den anwesenden Investoren vorstellen konnten, gibt es beim Ecosummit immer die fleißigen Helfer, Ambassador genannt. Diese sind Studenten oder selbst Gründer eines Startups, die ein Netzwerk aufbauen wollen, von anderen Startups lernen oder vielleicht schon Kontakte knüpfen wollen zu VCs.

Nur mit wenigen der vielen Startups beim Ecosummit 2013 habe ich selber gesprochen, aber ich möchte hier mal alle aufzählen und in den kommenden Monaten möglichst viele davon genauer vorstellen oder die Möglichkeit geben sich genauer vorzustellen. Im Programm habe ich 17 Startups gefunden aus dem Bereich Energie, die ich hier kurz erwähnen möchte. Zwei weitere Startups habe ich über die Ambassadors kennen gelernt und einen weiteren kannte ich schon vorher, der nicht im Programm erwähnt. weiterlesen

Großes Online-Voting mit grünen Innovationen für GreenTec Awards 2013

GreenTec Awards_Logo180In der letzten Woche hatte ich in einem kurzen Satz schon von den GreenTec Awards berichtet. Unter den nominierten sind so viele innovative Unternehmen und Produkte, auch aus dem Energiebereich, so dass ich kaum alle einzeln vorstellen kann. Noch bis zum 10. Mai 2013 kann jeder am öffentlichen Online-Voting teilnehmen, was sowohl auf der Homepage der GreenTec Awards als auch auf den Webseiten der Medienpartner ProSieben/Galileo und WirtschaftsWoche möglich ist.

Mehr als 300 Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen haben in diesem Jahr ihre zukunftsweisenden Beiträge eingereicht. Unter den Wettbewerbern befinden sich neben einigen Großunternehmen, renommierte Wissenschaftsinstitutionen wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt oder das Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft der Technischen Universität Hamburg Harburg auch vielversprechende Start-Ups und junge, kreative Erfinder. Letztere haben sich besonders in der Kategorie Galileo Wissenspreis beworben, die der TV-Sender ProSieben dieses Jahr erstmalig in Kooperation mit den GreenTec Awards ins Leben gerufen hat.

In acht verschiedenen Kategorien kann online gestimmt werden. Zu den Kategorien zählen Bauen & Wohnen, Energie, Galileo Wissenspreis, Kommunikation, Luftfahrt, Mobilität, Produktion und Recycling. Die Projekte, die im Online-Voting die meisten Stimmen in ihrer Kategorie bekommen, qualifizieren sich automatisch als einer von drei Nominierten der GreenTec Awards 2013. Zur Nominierung der weiteren zwei Bewerber stimmen rund 50 prominente Jurymitglieder ab. Die Jury orientiert sich an Kriterien wie Innovationsgrad, Beitrag zur Schonung der Umwelt, Wirtschaftlichkeit und langfristige Einsatzmöglichkeit.

weiterlesen

Grüner Teppich für die Auszeichnung innovativer Entwicklungen und Unternehmen

Clean Tech Media AwardAm 07. September diesen Jahres wird zum fünften Mal der Clean Tech Media Award vergeben. Die Verleihung findet erstmalig im Berliner Tempodrom statt. Das Ziel dieses einzigartigen Awards ist, den Einsatz von Umwelttechnologien sowie einen nachhaltigen Lebensstil zu fördern. „Dieser Award schafft eine mediale Plattform für innovative Produkte und Projekte, welche darauf ausgerichtet sind, natürliche Ressourcen zu schonen und zu zeigen, dass Nachhaltigkeit keinesfalls im Widerspruch mit Wirtschaftlichkeit steht“ , so Marco Voigt, Veranstalter und Geschäftsführer Clean Tech Media GmbH & Co. KG.

Jetzt stehen die diesjährigen Nominierten des Clean Tech Media Award fest. Rund 100 Einreichungen wurden durch die Jury bewertet. Je zwei Projekte pro Kategorie unter vorgegebenen Kriterien wie Innovationsgrad, Eignung als Botschafter für Umwelttechnologien oder Wirtschaftlichkeit, wurden nominiert. Jurymitglied Dr. Christopher Hebling, Fraunhofer ISE – Institut für Solare Energiesysteme: “Meine Jurykolleginnen und -kollegen und ich waren von der Innovationskraft und Qualität der eingereichten Projekte sehr beeindruckt. Es hätten sehr viele Einreichungen den Sieg verdient, weswegen uns die Entscheidung nicht leicht fiel.“

weiterlesen

Zeichen setzen und für den Clean Tech Media Award 2012 bewerben

Preisträger Nachwuchs 2011Zu seinem fünften Jubiläum rollt der Clean Tech Media Award am 07. September 2012 den grünen Teppich in Berlin aus. Seit 2008 stellt sich der erfolgreiche Deutsche Umweltpreis jährlich der Verantwortung, den Einsatz von Umwelttechnologien sowie einen nachhaltigen Lebensstil zu fördern.

Nun startet der Wettbewerb in eine neue Runde. Unternehmen, Organisationen oder Einzelpersonen mit nachhaltigen und visionären Projekten sind ab sofort aufgefordert, sich in den Kategorien Energie, Mobilität, Kommunikation, Lebensstil und Nachwuchs für den Clean Tech Media Award 2012 zu bewerben. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2012.  weiterlesen