Tag: beleuchtung

Crowdfunding für LED-Hersteller LEDORA

Attraktivste Maßnahme für Energieeffizienz ist die Modernisierung der Beleuchtung, Grafik: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) In kleinen und mittleren Unternehmen ist Energieeffizienz selten ein Thema. Normalerweise hat die Geschäftsleitung dafür keine Zeit und es gibt keinen Energiemanager oder Energiebeauftragten, wie in größeren Unternehmen. Es beschäftigt sich also niemand mit einem effizienteren Energieeinsatz. Dazu kommt noch die Hürde der Investitionen, die auch noch abschreckend wirkt. Auch wenn es vereinzelt gute Unterstützung gibt, wie die Energieeffizienz-Impulsgespräche des RKW Kompetenzzentrums, braucht es noch viele weitere attraktive Angebote, die Energieeffizienz in kleinen Unternehmen attraktiv und einfach umsetzbar machen. Beleuchtung ist zentrales Thema für Energieeinsparung in Unternehmen Am einfachsten und wirkungsvollsten ist die Energieeinsparung in der Beleuchtung. Hier haben die Energieeffizienz Impulsgespräche das größte Einsparpotential ermittelt. Besonders attraktiv ist die Beleuchtung durch eine leicht zu berechnende Einsparung und durch eine kurze Amortisationsdauer von unter drei Jahren. weiterlesen ›

LED Beleuchtung im Aktionspreis und mit persönlicher Beratung in Radolfzell

Der einfachste Preisrechner für Solarstrom

LED Verkauf in Fußgängerzone in Radolfzell, Foto: Gerald Thom In der Beleuchtung hört und liest man immer noch viel von der alten Glühbirne. Wer von seinem Lager an Glühbirnen berichtet, erhält mehr Beifall als Buhrufe. Die Skepsis gegenüber neuen LED Leuchtmittel scheint immer noch groß zu sein. Ich habe mich selbst viel mit LED befasst, 5 Tipps für den Kauf von LED Leuchtmittel zusammen gestellt und für den Online-Shop Grünspar auch schon getestet. Die LED Leuchtmittel müssen sich heute nicht mehr gegenüber der Glühbirne verstecken und sind, nicht nur beim Stromverbrauch, den Energiesparlampen deutlich überlegen. Aber für die Akzeptanz der LED in der breiten Bevölkerung wird es mehr brauchen als technische Daten oder das Verbot anderer Leuchtmittel. Die persönliche Erfahrung spielt da mit Sicherheit eine große Rolle. Bündnis “Wir leben 2000 Watt” mit 10 Städten am Bodensee Vor diesem Hintergrund gefällt mir die Aktion in Radolfzell am Bodensee, die ich hier vorstellen möchte. Ein lokales Bündnis für Klimaschutz und regionale Wertschöpfung hatte sich dort vor bereits zwei Jahren gebildet. Mit Investition in erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energiesparmaßnahmen sollte die regionale Wirtschaft gestärkt werden. Das langfristige Ziel ist die 2000 Watt Gesellschaft, denn wir verbrauchen heute deutlich mehre als die Umwelt dauerhaft verträgt. weiterlesen ›

Größtes Energie-Einsparpotential in KMU bei Beleuchtung

LED-Strahler In 95 Prozent der Fälle steht die Effizienz der Beleuchtung im Fokus. KMU haben diese Potenziale zwar erkannt, eine Investition, um diese Energiesparpotenziale zu heben, ist jedoch häufig nicht fest geplant – dabei liegt die Amortisationszeit in vielen Fällen unter drei Jahren. Ergebnisse aus Impulsgespräche in Unternehmen Zu diesem Ergebnis kommt das RKW-Netzwerk nach Auswertungen aus über 7.000 Unternehmensbesuchen im Rahmen des Projektes „Energieeffizienz Impulsgespräche“. Das RKW führt im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie diese Vor-Ort-Gespräche zur Steigerung der Energieeffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen seit 2012 durch. weiterlesen ›

So interessieren wir uns für Energie sparen

Grafik: pixabay.com

Grafik: pixabay.com

Das Interesse am Energiesparen ist in Deutschland scheinbar recht groß und, laut dena, spart jeder siebte Bundesbürger bewusst Energie um zum Gelingen der Energiewende beizutragen. Wie genau sieht das Interesse aus, wo möchten wir Energie einsparen und wie verändert sich dieses Interesse? Dieses Ziel hat der neue Trendreport Energiesparen des Onlineshops für grüne und sparsame Produkte, gruenspar.de, der diese Woche zum ersten Mal veröffentlicht wurde und künftig jedes Jahr die Entwicklung aufzeigen soll.

Nach der bereits erwähnten Meldung der dena ist das Bewusstsein für Energiesparen als Bestandteil der Energiewende groß. Immerhin haben auch 57% der Befragten angegeben, dass sie bereits selbst Maßnahmen zur Reduzierung des Stromverbrauchs ergriffen haben. Hier wird das erste Mal zwischen Energie sparen und Strom sparen gewechselt. Bei den Gründen für die Einsparung von Energie  spielen vor allem die Reduzierung der Kosten eine Rolle. Erst danach geht es um den Aspekt der Reduzierung der CO2-Emissionen, oder um Technik, bzw. Komfort. weiterlesen ›

LED-Lampen im Test die besten Spotlampen

Testsieger LED-Leuchten (Quelle: Stiftung Warentest)

Testsieger LED-Leuchten (Quelle: Stiftung Warentest)

LED-Lampen liegen wieder vorn: Den Vergleich mit Halogenglühlampen und Kompaktleuchtstofflampen konnten die LEDs schon im letzten Test für sich entscheiden. Jetzt haben erstmals auch LED-Spots Testsiege errungen, so die Stiftung Warentest nach einer Untersuchung von 20 energiesparenden Spotlampen. Die Ergebnisse reichten von „gut“ bis „mangelhaft“ und sind in der März-Ausgabe der Zeitschrift test veröffentlicht.

Im Test waren Spotlampen mit Schraub-, Steck- und Stiftsockel. In jeder Gruppe liegt LED-Technik vorn. Pluspunkte sind ihre Langlebigkeit und guten Umwelteigenschaften: Keine anderen Lampen leuchten mit so wenig Energie so hell und ausdauernd wie „gute“ LED-Lampen. Leider finden Käufer nur auf zwei von 20 Spotlampen im Test vernünftige Hinweise zu Helligkeit, Schaltfestigkeit und anderen wichtigen Eigenschaften.

LED-Spots sind zwar beim Kauf teurer, doch über die Stromersparnis amortisiert sich die Investition im Laufe ihres langen Lebens. Die Tester raten, die Lampen vor allem dort einzusetzen, wo sie täglich mehrere Stunden lang eingeschaltet sind. Auch bei Helligkeit und Größe des Lichtkegels – wichtig für den gewünschten Einsatzort – haben die Tester große Unterschiede gemessen. Die Halogenspots erzielten zwar gute Noten, wenn es um die Farbwiedergabe geht, zum Beispiel darum, unterschiedliche Rottöne zu erkennen. Doch je länger die Halogenspots täglich leuchten, umso eher lohnt sich der Austausch gegen „gute“ LEDs.

weiterlesen ›

Auswärtiges Amt spart dauerhaft Energiekosten durch Contracting

Nach umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen spart das Außenministerium in Berlin Mitte ab sofort mehr als ein Viertel seiner Energiekosten. Im Rahmen eines Contracting-Verfahrens wurde unter anderem eine neue Kältetechnik, moderne LED-Leuchten sowie eine Anlage zur solaren Lufterwärmung installiert. Damit spart das Ministerium pro Jahr mehr als 600.000 Euro an Energiekosten und fast 1.800 Tonnen CO2 ein. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) hat die Sanierungsmaßnahmen im Jahr 2008 angestoßen und das Ministerium bei der Umsetzung fachlich begleitet.

“Das Auswärtige Amt ist stolz, gemeinsam mit der dena dieses herausragende Projekt mit Leuchtturmcharakter initiiert zu haben”, erklärte Staatsministerin Cornelia Pieper für das Auswärtige Amt. “Wir leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele der Bundesregierung. Eine Ausweitung des erfolgreichen Energiecontracting-Konzepts an unsere Auslandsvertretungen ist wünschenswert und kann auch über die Grenzen Deutschlands hinweg unsere Vorreiterrolle in Sachen Klimaschutz unterstützen.” weiterlesen ›