Regeln für Gastbeiträge bei energynet.de

Mit diesem Blog möchte ich regelmäßig informieren über Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen der Energiewende, ich möchte spannende Technologien und Geschäftsmodelle vorstellen, sowie Geschichten erzählen und auf Veranstaltungen oder Preise hinweisen. Das Themenfeld ist so groß, da kann ich nicht alles abdecken und auch nicht weit in die Tiefe gehen. Daher suche ich Gastautoren, die einmal oder häufiger Beiträge für energynet.de schreiben.

Für die Leserinnen und Leser wird damit auch für Abwechslung gesorgt und eine andere oder eine tiefergehende Sichtweise wird gezeigt. Gastautoren haben im Gegenzug die Möglichkeit ihr Fachwissen aufzuzeigen und sich damit in einem der bekanntesten Energieblogs zu präsentieren.

Gastbeiträge erwünscht
Foto: unsplash.com

Regeln für Gastbeiträge

Doch ich habe einige Ansprüche an Gastbeiträge. Damit die Regeln für alle klar ersichtlich sind und ich sie nicht jedem neu erläutern muss, habe ich hier eine Liste mit meinen Ansprüchen:

  • Gastbeiträge müssen informativ sein und den Leserinnen und Lesern einen inhaltlichen Mehrwert bieten
  • Gastbeiträge müssen neue Texte sein, das heißt sie dürfen nicht schon auf anderen Webseiten oder Blogs veröffentlicht sein.
  • Die Gastartikel müssen natürlich inhaltlich zum Blog energynet.de passen, also aus dem Themenbereich Energieeffizienz, erneuerbare Energien und energiesparendes Bauen stammen. Themen aus dem Umfeld, wie Crowdfunding und Geschäftsmodelle für die Energiewende sind natürlich ebenfalls interessant.
  • Ein Gastbeitrag darf keine werbliche Form haben oder ein PR-Artikel sein. Solche Artikel werden nur gegen eine Gebühr veröffentlicht und für die Leser als Werbung gekennzeichnet.
  • Die Gastbeiträge erhalten eine einleitende Zeile <Ein Gastbeitrag von [Name des Autors], von [Name der Firma] und ggf. Link (nofollow).
  • Texte müssen selbst verfasst sein, leicht verständlich und klar gegliedert sein. Es sollten viele Absätze und Zwischenüberschriften enthalten sein. Eventuell werde ich, nach Absprache, weitere Absätze und Zwischenüberschriften einfügen.
  • Fotos und Grafiken werden gerne zur Illustrierung der Beiträge angenommen, alternativ auch Links zu Videos, die eingebunden werden können. Werden keine Fotos oder Grafiken zum Text geliefert, behalte ich mir vor, selbst passende Fotos zu suchen. Die gelieferten Fotos und Grafiken sollten selbst erstellt sein oder der/ die Autor muss die Urheberrechte daran haben.
  • Beiträge für energynet.de haben einen Mindest-Umfang von 500 Wörtern, gerne auch deutlich mehr. Sind die Texte zu lange, wird gemeinsam entschieden ob diese auf zwei Gastbeiträge aufgeteilt werden.
  • Bitte nicht mit Links geizen! Behauptungen, die aufgestellt werden, und Aussagen von Personen oder Medien, müssen verlinkt sein, damit sie nachvollziehbar sind.
  • Wünschenswert ist die direkte Ansprache der Leserinnen und Leser, ich duze meine Leser übrigens. Dazu passt es die Texte aus der Ich-Form zu schreiben und das unpersönliche „man“ zu vermeiden.
  • Am Ende des Textes kann gerne eine Autoreninfo stehen mit einer kurzen Beschreibung des Autors.
  • Bei allen Gastbeiträgen behalte ich mir Änderungen (nach Absprache) vor und auch das Recht Beiträge abzulehnen.

Interesse an einem Gastbeitrag?

Ich freue mich über jedes Interesse daran einen Gastbeitrag bei energynet.de zu veröffentlichen. Wer etwas beitragen möchte zu den Inhalten von energynet.de und sich an die o.g. Regeln halten kann, der/die  kann sich gerne mit mir per Mail () in Verbindung setzen und das Thema absprechen. Fragen zu den Regeln beantworte ich gerne.