Werbung

Kategorie: Photovoltaik

Die 7 Verpflichtungen der europäischen Solarindustrie zur Digitalisierung

Anzeige

Machen Sie einen Stromvergleich auf Beste-Stromvergleich.de
Solarindustrie Digitalisierung
Solarenergie treibt die Digitalisierung des Energiemarktes, Foto: © Solar Promotion GmbH

Zum Start der Intersolar Europe hat die europäische Solarindustrie eine Liste von sieben Verpflichtungen veröffentlicht, wie sie die Digitalisierung nutzen möchte um die Energiewende voran zu bringen. Diese Verpflichtungen reichen von der freien Produktwahl von Prosumer, über Nachbarschaftshandel bis hin zu smarten und stabilen Stromnetzen. Diese 7 Verpflichtungen entstanden durch eine Task Force „Digitalisierung und Solarenergie“ des europäischen Branchenverbandes SolarPower Europe. Sie haben das Ziel die Digitalisierung des Solarenergie-Angebotes und des Energiesystems insgesamt zu unterstützen. Weitere Publikationen der Task Force sollen noch folgen. Damit soll sichergestellt werden, dass der Photovoltaik-Sektor das Beste rausholt aus den Möglichkeiten, die mit der Digitalisierung geboten werden. … den ganzen Artikel lesen »

Neuigkeiten bei der Solarenergie – aus Sicht eines Installateurs

Werbung

Ein Gastbeitrag von Willi Harhammer, iKratos Solar und Energietechnik GmbH

Photovoltaik-Anlage von ikratos
Photovoltaik-Anlage auf Einfamilienhaus, Foto: ikratos

Nicht nur der Wunsch nach Unabhängigkeit ist groß, sondern auch der Wunsch den Klimawandel zu stoppen. Immer mehr Menschen können die Verbindung zwischen diesen beiden Komponenten mit Hilfe erneuerbarer Energien herstellen. Es bieten sich viele Möglichkeiten, wie die Stromproduktion durch Wind, Wasser oder Sonne. Auch die Wärmeversorgung kann durch Luft und Erde gewährleistet werden. Aber vor allem der Bereich Sonnenenergie stellt einen breiten und einfach nutzbaren Bereich der erneuerbaren Energien dar. So bietet die Natur den Menschen die Möglichkeit sich unabhängig von steigenden Strompreisen zu machen. Nun sollten auch die Menschen sich wieder für die Natur einsetzen und auf erneuerbare Energien zurückgreifen um die Umwelt zu schonen. … den ganzen Artikel lesen »

Enspire Energie unterstützt Kunden beim Bau ihrer Photovoltaikanlage

Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Enspire-Energie.

Enspire Energie Photovoltaikanlage
Enspire Energie unterstützt Kunden beim Bau ihrer Photovoltaikanlage, Foto: Enspire Energie

Mit Enspire Energie können sich Privatkunden fortan den Bau ihrer eigenen Photovoltaikanlage fördern lassen. Der ökologisch verantwortungsbewusste Energieversorger unterstützt seine Kunden mit 300 Euro Förderzuschuss. Mit dem klima- und ressourcenschonenden Strom aus der eigenen Solaranlage decken die Kunden einen Großteil ihres Energiebedarfs; der Rest wird mit 100 Prozent Ökostrom von Enspire Energie gedeckt.

Die Ökostrommarke der Stadtwerke Konstanz GmbH liefert ausschließlich in deutschen Wasserkraftwerken erzeugten Naturstrom, der mit Deutschlands bedeutendstem und anspruchsvollstem Ökostrom-Gütesiegel, dem Grüner Strom-Label, zertifiziert ist. Der Förderzuschuss für die Solaranlage wird aus Mitteln der Zertifizierung finanziert. … den ganzen Artikel lesen »

Solar Impulse – beeindruckender Flug mit Solarenergie um die Welt

Solar Impulse 2
Solar Impulse 2 im Flug über Hawaii während Wartungsarbeiten in 2016, Foto: © Solar Impulse

Solar Impulse – der Traum vom Fliegen mit Solarenergie. Noch eine Etappe fehlt, dann ist erstmals ein Flugzeug um die Welt geflogen ohne einen Tropfen Kerosin zu verbrauchen, nur mit der Kraft der Sonne. Mit zwei Piloten, die abwechselnd fliegen, hat das Solar-Flugzeug Solar Impulse 2 auf bisher 16 Etappen die um Welt gezeigt, dass der fliegen mit Solarenergie möglich ist.

Dieses beeindruckende Projekt zeigt, was alles machbar sein kann, wenn man sich ein Ziel vorgenommen hat. So wie Bertrand Piccard, der die Idee hatte ein Solar-Flugzeug zu bauen. Flugexperten hatten ihm gesagt, so etwas funktioniert nicht. Doch er lies sich nicht beirren und versuchte es weiter mit Nicht-Experten. Wissenschaftler aus anderen Bereichen von der École  Polytechnique Fédérale de Lausanne (ETH), dem MIT der Schweiz konnte er für seine Idee gewinnen. Darunter war auch der erfahrene Pilot und Maschinenbau-Ingenieur André Borschberg, der das Flugzeug schließlich mitentwickelt hat und es abwechselnd mit Bertrand Piccard bei der Weltumrund fliegt. … den ganzen Artikel lesen »

Photovoltaik-Eigenverbrauch und Direktverbrauch im Gewerbe – so geht Energiewende

Dieser Artikel ist Teil 4 von 20 über Mieterstrom

Photovoltaik auf GewerbedachWas mich reizt sind neue innovative Geschäftsmodelle, die gleichzeitig die Energiewende voran bringen. Ich bin davon überzeugt, dass wir jetzt immer mehr solcher Modelle sehen werden. Findige Unternehmer sind schneller als die Regulierung des Staates. Daher hatte ich mich gefreut über das positive Ende im Podcast zum EEG 2016. Mein Ziel ist es hier mehr solcher innovativen Ideen und Unternehmen vorzustellen und sie damit zu unterstützen, wie die Beiträge zum Mieterstrom und zum Photovoltaik-Eigenverbrauch.

Bislang noch nicht erwähnt hatte ich das Unternehmen Wirsol aus dem badischen Waghäusl bei Mannheim. Wirsol ist ein Projektentwickler und Dienstleister für erneuerbare Energien. Spannend finde ich die Kreativität der Projekte, denn Wirsol setzt schon einige Zeit auf Mieterstrom und Photovoltaik-Lösungen für Gewerbe. Von zwei aktuellen Beispiele möchte ich hier zwei Projekte zeigen. … den ganzen Artikel lesen »

EEG 2016: Abstand zum PV-Ausbaukorridor wird größer und nichts ändert sich

EEG 2016: #fragwürdigZur Zeit wird wieder das über das Erneuerbare Energien Gesetz, das EEG 2016, diskutiert. Hast Du schon was davon mitbekommen? Außer bei den Interessierten und bei Fachleuten ist das kein Thema mehr. Wir Energieblogger wollen das ändern und die Diskussion in die Öffentlichkeit tragen mit der Aktion #Fragwürdig – denn die Änderungen sind wieder einmal sehr fragwürdig. Unsere Fragen sollen die Diskussion anregen und weiter geleitet werden an die verantwortlichen Politiker.

Die neuen Änderungen werfen viele Fragen auf und sind, nach unserer Ansicht sehr fragwürdig. Daher wird es Zeit, dass sie bekannt werden und darüber gesprochen wird. Die Diskussion soll weiter geteilt werden und Politiker angeschrieben werden, damit es auch Antworten auf unsere Fragen gibt. … den ganzen Artikel lesen »