Kategorie: Energiewende

Förderung für Mieterstrom soll noch in 2017 kommen

Anzeige

Machen Sie einen Stromvergleich auf Beste-Stromvergleich.de
Dieser Artikel ist Teil 20 von 20 über Mieterstrom
Förderung Mieterstrom
Gesetzentwurf zur Förderung von Mieterstrom vomm Bundeskabinett beschlossen, Foto: pixabay/ succo

Jetzt erhält Mieterstrom per Gesetz eine eigene Förderung. Trotz Kritik von Verbänden hat das Bundeskabinett gestern den Gesetzentwurf zur Förderung von Mieterstrom beschlossen. Durch einen eigenen Zuschlag auf den Strom, der von der PV-Anlage auf dem Dach des jeweiligen Gebäudes kommt, wird dieser attraktiver für die Mieter und Vermieter, bzw. Dienstleister. Diese Dienstleister, wie die Öko-Energieversorger Naturstrom und Polarstern-Energie äußern sich optimistisch. Abgesehen von einigen Einschränkungen können künftig mehr Mieterinnen und Mieter von günstigerem Strom vom Dach profitieren. … den ganzen Artikel lesen »

Was ist eigentlich ein Prosumer?

Was ist eigentlich ein Prosumer?
Prosumer-Familie, Foto: Grammer Solar / R. Ettl

Im Zuge der Energiewende tauchen neue Akteure, wie die Prosumer, in der Energielandschaft auf. Wisst Ihr alle was Prosumer sind? Ich habe festgestellt, nicht allen Leserinnen und Lesern ist klar, was ein Prosumer ist. Erst recht ist nicht bekannt, wie sich diese neuen Akteure auf den Markt auswirken. Auch diejenigen, die diesen Begriff bereits kennen und nutzen, werden vermutlich noch nicht alle Facetten des Prosumers kennen.

Mit diesem Beitrag möchte ich den Begriff „Prosumer“ erklären und die Chancen, bzw. Probleme, die sich daraus ergeben, mit Euch diskutieren. Wenn Euch der Beitrag gefällt, werde ich gerne weitere Begriffe erklären und diskutieren. … den ganzen Artikel lesen »

Stellungnahmen zum Gesetzentwurf für die Förderung von Mieterstrom

Gesetz Förderung Mieterstrom
Stellungnahmen zum Entwurf ein Gesetz zur Förderung von Mieterstrom, Foto: pixabay

Es ist viel Bewegung in die Diskussion zu Förderung von Mieterstrom gekommen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie BMWi hat einen Entwurf vorgelegt zur Förderung der Vor-Ort-Versorgung von Mietern mit Solarstrom. Dieses Gesetz soll die gegenwärtige Benachteiligung von Mietern bei der Nutzung von Solarstrom noch in dieser Legislaturperiode beseitigen. Grundsätzlich wird dieses Gesetz begrüsst, doch viele Verbände fordern noch Änderungen. Entscheidend wird  sein, ob die Förderung auch ankommt, damit es für Mieter, Wohnungswirtschaft und Dienstleister attraktiv ist und Sinn macht. Das große Interesse an diesem Thema zeigt aber auch die Bedeutung der dezentralen Stromversorgung mit erneuerbaren Energien. Im Beitrag zeige ich Auszüge aus Stellungnahmen von Verbänden, Unternehmen und anderen Stakeholder. … den ganzen Artikel lesen »

Aktion #EnergiewendeSchaffen zeigt Arbeitsplätze bei Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Gebäudeplaner #EnergiewendeSchaffen
Die Gebäudeplaner Fenja und Roman müssen auf der Baustelle in Sachen Energieeffizienz den Überblick behalten. Foto: Berufsorientierungsinitiative „Energiewende schaffen“

Es gibt viele unterschiedliche Arbeitsplätze im Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienz, die Aktionswoche #EnergiewendeSchaffen möchte diese bildlich darstellen. Wer in diesem Bereich arbeitet, ist dazu aufgerufen ein Foto von von sich oder dem Team bei der Arbeit zu machen und mit dem Hashtag #EnergiewendeSchaffen in den sozialen Netzwerken zu posten. Das Ziel der Aktionswoche ist auf Arbeitsplätze in der Energiewende aufmerksam zu machen. Junge Leute sollen sich damit für Berufe im Umfeld der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz interessieren. Eine erfolgreiche Energiewende braucht schließlich viele Fachkräfte.

Mitmachen in der Aktionswoche ist ganz einfach. Wer in diesem Bereich arbeitet, krempelt die Ärmel hoch und lässt sich alleine oder im Team am Arbeitsplatz fotografieren. Das Foto könnt Ihr dann bei Twitter, Facebook oder Instagram mit dem Hashtag #EnergiewendeSchaffen veröffentlichen. Seid Ihr nicht in diesen Netzwerken, dann könnt Ihr trotzdem Euch beteiligen. Schickt das Foto an den Bundesverband Erneuerbare Energien e.V. (BEE) per Mail an presse(at)bee-ev.de. Der BEE veröffentlicht die Bilder dann in einem Online-Fotoalbum. … den ganzen Artikel lesen »

EEG-Umlage und Mieterstrom: Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht? (Gastkommentar)

Dieser Artikel ist Teil 19 von 20 über Mieterstrom

Gastkommentar von Christopher Neumann, Mitgründer der prosumergy GbR

Photovoltaik Mieterstrom
Mehrfamilienhaus mit Photovoltaik Mieterstrom, Quelle: prosumergy GbR

Für all diejenigen, die den 101 Seiten umfassenden „Schlussbericht“ von Prognos und BH&W im Auftrag des BMWi (noch) nicht gelesen haben, möchte ich „spoilern“: Eine spannende Abendlektüre sieht anders aus! Wer sich mit dem Thema auskennt, erfährt hier wenig Neues. Wer hingegen einen aktuellen Einstieg in die Thematik sucht, bekommt hier eine fundierte – und äußerst nüchterne – Quelle an die Hand.

Kapitel zur Wirtschaftlichkeit von Mieterstrom hätte umfangreicher ausfallen können

Zweifelsohne sind in dem Bericht viele der wichtigsten rechtlichen Rahmenbedingungen und Praxisaspekte von Mieterstrommodellen übersichtlich zusammengestellt worden. Für meinen Geschmack hätte das für die Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von Mieterstromprojekten maßgebliche Kapitel 4 („Betriebswirtschaftliche Betrachtung des Mieterstroms“) an einigen Stellen detaillierter ausfallen können. So ist mir etwa nicht klar geworden, mit welcher Fremdkapitalquote und welchem Zinssatz die Projektrenditen errechnet werden. … den ganzen Artikel lesen »

Die sonnenBatterie city macht Wohnungsbesitzer zu Akteuren der Energiewende

sonnenBatterie city
Die sonnenBatterie city bringt die Enegiewende in die Stadt

Klingt spannend, die Ausweitung der sonnenCommunity auf die Stadt mit dem Angebot der sonnenBatterie city in Verbindung mit der sonnenFlat city. Vergangene Woche hat sonnen, das junge Unternehmen aus dem Allgäu, sein neues Angebot in Berlin vorgestellt. Künftig können Wohnungsbesitzer den Strom aus der sonnenCommunity nutzen und unabhängig vom Energieversorger werden. Eine eigene Photovoltaik-Anlage ist dazu nicht notwendig, nur der Stromspeicher, die sonnenBatterie. Ein weiterer Pluspunkt ist die Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen für die nächsten 10 Jahre. Warum macht ein Batteriespeicher ohne PV-Anlage Sinn und ist das ein gutes Angebot mit Zukunft? … den ganzen Artikel lesen »