Kategorie: Allgemein

Warum die Energiewende Gründer braucht

Anzeige

Machen Sie einen Stromvergleich auf Beste-Stromvergleich.de
Warum die Energiewende Gründer braucht
Energiewende erfordert neue Geschäftsmodelle, Foto: pixabay/ hpgruesen

Die Energiewende hat eine große Dynamik in die Branche gebracht, nichts wird mehr so bleiben wie es war. Das sind ideale Zeiten für Gründer im Energiesektor. Denn für die Zukunft sind andere Produkte, Leistungen und Angebote gefragt. Mit dem zweiten Treiber der Veränderungen, der Digitalisierung, kommt zusätzliche Dynamik in die Branche. Auch durch sie werden viele neue Angebote für Kunden möglich. Das sind bereits erste Argumente, insgesamt 5 Gründe warum die Energiewende Gründer braucht findet Ihr in diesem Beitrag.

Der Energiesektor befindet sich in einem großen Umbruch, der die gesamte Energieversorgung auf den Kopf stellen wird. Der Ausbau der erneuerbaren Energien wird weiter voran schreiten. Dazu brauchen wir Energiespeicher, eine Integration von Sonnen- und Windenergie ins Netz, Kopplung von Strom, Wärme und Mobilität, sowie eine Anpassung an die Nachfrage. … den ganzen Artikel lesen »

Diskussion mit Energie-Startups zur Zukunft der Energiewende beim dena-Kongress

Anzeige

Weiterbildung Energie
Einladung zur Diskussion mit Startups zur Zukunft der Energiewende, Foto: pexels.com
Einladung zur Diskussion mit Startups zur Zukunft der Energiewende, Foto: pexels.com

Beim dena Kongress 2016 soll sich alles um die Zukunft der Energiewende drehen. Damit die innovativen Unternehmer, die mit ihrem Startup die Energiewende voran bringen wollen, auch vertreten sind, ist ein besonderer Programmpunkt für den ersten Tag geplant. Unter dem Motto der Meetups von dena-Geschäftsführer Andreas Kuhlmann „The Energy Market Revolution: be part of it!“ können sich interessierte Kongressteilnehmer und Startup-Gründer zu einem World-Cafe treffen und Fragen zur Zukunft der Energiewende diskutieren. … den ganzen Artikel lesen »

Zukunft Stadtwerke: Was die Stadtwerke treibt und worüber Stadtwerke (leider) nicht nachdenken

Gastbeitrag von Urte Zahn, smartB Energy Management GmbH

Zukunft Stadtwerke 2016
Dr. Stefan Ferber von Bosch Software Innovations GmbH, Foto: Malte Prien

Um die Stadtwerke scheint es nicht gut zu stehen. Die Lektüre von Fachzeitschriften, Besuche von Branchenverstaltungen (z.B. Fichtner Talks „Vernetzte Stadtwerke“) oder die geführten Gespräche mit Vertretern und Experten nähren diesen Eindruck. Die Marge mit „Commodity Strom“ sinkt und die Energieversorger kämpfen mit fallenden Erlösen. Energieautarkie und Energieautonomie treiben die Emanzipation vom Energieversorger. Die strategische Diskussion dreht sich um die Frage, wie sieht ein Stadtwerke-Geschäftsmodell in der Zukunft aus bzw. welche Rolle spielen die Stadtwerke (noch) in einer intelligenten Energiezukunft? … den ganzen Artikel lesen »

Start des Science4Life Energy Cup 2017 für Gründer mit Visionen

Gründer-Wettbewerb Science4Life Energy Cup., Foto: startupstockphotos.com
Gründer-Wettbewerb Science4Life Energy Cup., Foto: startupstockphotos.com

Solche Wettbewerbe, wie der Science4Life Energy Cup 2017, zeige ich immer wieder gerne an dieser Stelle. Sie fördern technologische innovationen und unterstützen die Weiterentwicklung neuer Geschäftsmodelle in der Energiewirtschaft. Es wird nichts so bleiben wie es heute ist, Energiewende und Digitalisierung verändern unsere komplette Energieversorgung. Daher sind neue Geschäftsmodelle und Technologien wichtig für die Zukunft. Im folgenden die Pressemitteilung zum Wettbewerb, der in diesem Jahr den Schwerpunkt im Energiesektor hat. … den ganzen Artikel lesen »

Dachfenster oder Verdunkelungsrollos von Velux steigern die Energieeffizienz von Gebäuden

Werbe-Beitrag

VELUX Sonnenschutz, Bildquelle: VELUX Deutschland GmbH
VELUX Sonnenschutz, Bildquelle: VELUX Deutschland GmbH

In den letzten Jahren sind die Heizkosten in Deutschland förmlich explodiert. Innerhalb von nur zehn Jahren haben sich die Kosten nahezu verfünffacht. Kein Wunder, dass immer mehr Menschen nach Alternativen suchen, um die Kosten zu senken, in dem sie die Energieeffizienz in den eigenen vier Wänden steigern.

Nur die Wenigsten wissen allerdings, dass vor allem mithilfe von Rollos und Dachfenstern die Energieeffizienz deutlich angehoben werden kann. Hochwertige Modelle bieten eine Vielzahl an Funktionen, die je nach Bedarf die Sonneneinstrahlung sowie die damit verbundene Wärme dämmen oder dafür sorgen, dass die in der Wohnung gespeicherte Wärme nur langsam nach außen abgegeben wird. … den ganzen Artikel lesen »

Das waren die Startups beim Energy Startup Networking

3 Gewinner beim Energy Startup Networking
3 Gewinner beim Energy Startup Networking

Es gibt in Berlin sehr viele Startup-Veranstaltungen, auch im Energiesektor ist einiges los.. Nach dem ClimateKic Demo-Day in der vergangenen Woche (Nachbericht bei Climate-KIC) fand gestern das Energy Startup Networking der Solarpraxis Neue Energiewelt AG statt. In einem überschaubarem Rahmen stellten sich zehn Startups in einem 3-Minuten-Pitch vor und zwischendurch gab es etwas Zeit für Gespräche und Fragen. Am Ende wählte eine Jury und das Publikum insgesamt vier Preisträger.

Für mich war die Veranstaltung in den Räumen der Berliner Zentrale von Vattenfall wieder eine gute Gelegenheit neue Startups kennen zu lernen und persönliche Kontakte zu knüpfen. Bei dem überschaubaren Rahmen mit vielleicht 30 Teilnehmern, inklusive Startups, kam man leicht ins Gespräch. In einer größeren Runde wäre das schwieriger gewesen,. Aber ob die Veranstalter mit der Zahl der Teilnehmer zufrieden waren kann ich nicht sagen. Eigentlich hatten sie Stadtwerke und Energieversorger zum Netzwerken mit Startups eingeladen. So weit ich es sehen konnte, war außer von Vattenfall kein Vertreter eines anderen Energieversorgers anwesend. … den ganzen Artikel lesen »