Allgemein

U-Start: Neue Förderung für Energie-Startups von KIC InnoEnergy und Veolia

Machen Sie einen Stromvergleich auf Beste-Stromvergleich.de
U-Start Frühphasen Startup Accelerator
U-Start: Veolia und KIC InnoEnergy unterstützen gemeinsam Energie-Startups, Foto: startupstockphotos.com

Es gibt immer mehr spezielle Programme zur Unterstützung von Startups im Energiebereich. Jetzt haben sich KIC InnoEnergy und Veolia Deutschland zusammen getan für U-Start – ein neues Programm mit ganz speziellen Anforderungen. Im Fokus stehen Startups, die Antworten auf die energiebezogenen Herausforderungen von Industrie- und Gewerbestandorten sowie von Quartieren anbieten.

Die Kooperation des Umweltdienstleistungsunternehmens mit dem europäischen Unternehmen für Innovation, Business Creation und Bildung im Bereich nachhaltiger Energie zielt darauf ab, Startups in der Frühphase ihrer Entwicklung zur Marktreife zu begleiten. …mehr »

Batteriespeicher von Startup Qinous sichern saubere Energieversorgung in Haiti

Qinous realisiert Inselbetrieb mit PV-Anlage und Batteriesystem
Berliner Start-Up Qinous sichert saubere Energieversorgung in Haiti, Foto: pixabay.com/ tpsdave

Regionen mit unsicherer Stromversorgung, in denen Diesel-Generatoren eingesetzt werden, eignen sich besonders gut für die Versorgung mit erneuerbaren Energien. Diese kann sogar günstiger sein als die bisherige Versorgung. Neuestes Beispiel ist ein Krankenhaus in Haiti. Dort sichert seit Jahresbeginn das Berliner Startup Qinous mit Hilfe seines Batteriesystems die saubere Energieversorgung. …mehr »

Spannende Konferenz-Vorträge und innovative Finalisten beim Perpetuum Energieeffizienzpreis 2016

DENEFF JAK 2015
Diskussion bei der DENEFF Jahresauftaktkonferenz 2015

Energieeffizienz mit Leidenschaft ist zu einem wichtigen Faktor in diesem Blog geworden in den letzten Jahren. Dieses Thema lässt mich nicht mehr los. So freue mich immer wieder darauf andere Akteure aus diesem Bereich zu treffen. Am 24.02. ist wieder einer dieser Tage, bei der Jahresauftaktkonferenz der DENEFF. Das Motto in diesem Jahr „NEXT Generation! Quantensprünge der Energieeffizienz – Menschen, Technologien und Geschäftsmodelle“ verspricht wieder ein interessantes Programm, wie auch der Wettbewerb um den Perpetuum Energieeffizienzpreis 2016.

Quantensprünge der Energieeffizienz bei der DENEFF Jahresauftaktkonferenz

Die Konferenz hat sich zu einer starken Branchenveranstaltung entwickelt  – mit mehr als 350 Entscheider aus Energiewirtschaft, Verbänden, Politik und Wissenschaft. An einem ungewöhnlichen Konferenzort, in einer ehemaligen Kirche und heutigem Berliner Umweltforum, präsentieren hochkarätige Referenten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ihre Konzepte und Gedanken für einen Energiemarkt im Wandel – nicht nur im Bereich der Energieeffizienz. …mehr »

Stadtwerke Gießen schaffen Raum für innovative Ideen und Gründer

Stadtwerke Gründer sucht innovative Ideen und Gründer
Stadtwerke Gießen suchen Gründer mit innovativen Ideen, Foto: unsplash.com

Wieder ein neuer Accelerator für Gründer aus dem Bereich der Energiewirtschaft. Die Stadtwerke Gießen bieten Räume und fachliche Unterstützung für Gründungswillige, die ihre Ideen verfeinern oder umsetzen wollen. Einen Bewerbungsschluss für die Ideenwerkstadt und die Gründungswerkstadt gibt es nicht. Wird das jetzt zu einem neuen Trend für Stadtwerke auf der Suche nach den Ideen für den Markt von Morgen?

Digitalisierung wird als größte Aufgabe der Stadtwerke gesehen

Stadtwerke und andere Energieversorger stehen immerhin vor großen Herausforderungen – die Energiewende und die Digitalisierung verändern den Markt deutlich. Wer sich nicht selbst verändert und auf diese Veränderungen reagiert, steht bald vor großen Schwierigkeiten. Für die Stadtwerke Gießen steht vor allem die Digitalisierung im Fokus des Angebotes. …mehr »

Volterion entwickelt kleine Redox-Flow-Batterien und gewinnt Startup-Award

Gewinner des tu>startup AWARD volterion
Bei der Preisübergabe (v l.): Prof. Andreas Liening, Projektleiter tu->startup, Thorsten Seipp, Sascha Berthold, Andreas Albert, Volterion. Foto: Fraunhofer UMSICHT/ Roland Baege

Batteriespeicher sind heute zu einem wichtigen Bestandteil für die Energiewende geworden. Mit Batterien kann mehr Strom genutzt werden, der günstig und umweltfreundlich von der PV-Anlage auf dem Dach erzeugt wurde. Die meisten Speicher verwenden heute die Lithium-Ionen Technologie, diese gilt als Stand der Technik. Der Zukunft gehört aber vielleicht eine andere Technologie, den Redox-Flow-Batterien. Das Startup Volterion, das diese Technologie marktreif macht und vertreibt, wurde vergangene Woche mit dem tu>startup Award der Technischen Universität Dortmund ausgezeichnet. …mehr »

Deutscher Kältepreis sucht energieeffiziente Innovationen

Deutscher Kältepreis 2016
Deutscher Kältepreis 2016 im Endspurt, Foto: unsplash.com

Momentan ist es draußen recht kalt, wir hatten in Berlin letzte Nacht weniger als 10 Grad minus. Zum Glück ist es aber nur für kurze Zeit so kalt. In vielen Industrie-Unternehmen wird aber das ganze Jahr über Kälte benötigt und dazu ist ein hoher Energieaufwand notwendig. Unternehmen und Personen aus der Kälte- und Klimatechnik, die energieeffizienzte Technologien anbieten, sind nun dazu aufgerufen sich für den Deutschen Kältepreis 2016  zu bewerben. …mehr »