Kategorie: Allgemein

Die 10 Finalisten für den 2. Energieeffizienz-Preis mit Blick auf Sicht der Kunden

Perpetuum – Energieeffizienz-Preis 2015 Noch vier Wochen, dann trifft sich die deutsche Energieeffizienz-Branche zur Jahresauftaktkonferenz der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) in Berlin. Hauptthema am 24.02. wird die Sicht der Kunden sein, wie werden effiziente Innovationen für Kunden interessant? Mit  welchen  Motiven  entscheidet  sich  der  Kunde letztendlich für  oder  gegen eine Energieeffizienzlösung? Die DENEFF-Jahresauftaktkonferenz mit Preisverleihung findet am 24. Februar 2015 unter dem Motto: „Ich sehe was, das Du nicht siehst! Customer Insights als Schlüssel für Energieeffizienzinvestitionen“ im Umweltforum Auferstehungskirche, Pufendorfstr. 11 in Berlin statt. Die über 250 Konferenzteilnehmer aus Energieeffizienzbranche, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft erwartet neben einem Grußwort von Cem Özdemir (Bundesvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen) Fachvorträge von Experten aus Verbraucherforschung und Marketing. Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist noch bis zum 10.02.2014 möglich unter www.deneff.org/jak2015. weiterlesen ›

Cleantech-Startups aufgepasst – neue Förderrunde bei ClimateKIC und Messe-Förderung der BAFA

Der einfachste Preisrechner für Solarstrom

Endlich wieder Meldungen aus der Welt der jungen Unternehmen. Für Startups und Jungunternehmer habe ich zwei interessante Nachrichten. Es geht um den Neustart eines Förderprogramms für Cleantech-Startups und um Förderung für eine Messepräsentation von jungen Unternehmen auf der Hannover Messe 2015. Neue Förderrunde bei ClimateKIC, dem größten Cleantech-Förderprogramm Europas Cleantech-Inkubator Green-Garage Berlin, Foto: ClimateKIC Bis zum 16.02.2015 können sich noch Gründer mit skalierbaren und technologisch vielversprechenden Geschäftsideen, die eine hohe Klimarelevanz aufweisen, für das Intensiv-Programm von ClimateKIC bewerben. Im April beginnt dann die Förderrunde für Cleantech-Start-ups im ClimateKIC Accelerator, dem größten gezielten Förderprogramm für Klima-Innovationen Europas. weiterlesen ›

Was bringt das neue Blog-Jahr?

Ein ereignisreiches Jahr ist vorbei und mindestens ebenso viele Ereignisse stehen uns in diesem Jahr bevor. Es wird wieder sehr viele Themen geben für das Blog und viele Aufgaben, die sich mir als engagiertem Blogger bieten. Ich freue mich auf die Herausforderungen in diesem Jahr und viele spannende Themen, die ich für Euch aufarbeiten werde. Was ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe, stelle ich Euch in diesem Video und im unten stehendem Text vor: Meine Schwerpunkte für 2015 weiterlesen ›

Energieverbrauch im Haus optimieren mit einer Smart Energy Plattform

eButler twingz

Schematische Darstellung twingz Smart Energy Plattform, Grafik Twingz

Es kommt bei elektrischen Geräten, egal ob zuhause oder im Unternehmen, nicht nur auf einen sparsamen oder effizienten Einsatz an. Auch eine Intelligenz wird immer mehr gefragt sein, nicht nur im Zusammenspiel von Geräten untereinander. So sollten diese automatisiert einschalten, wenn Strom günstiger oder durch erneuerbare Energien reichlich vorhanden ist, sofern dies möglich ist.

Heute wird häufig schon ein System, das für Transparenz im Energieverbrauch sorgt, auch als intelligent bezeichnet. Das ist immerhin ein riesiger Fortschritt, wenn wir jederzeit sehen können wie sich unser Verbrauch an elektrischer Energie und an Heizenergie entwickelt. Bislang, und das ist heute noch der Normalfall, haben wir nur einmal im Jahr eine Information über unseren Verbrauch – nämlich dann, wenn die Abrechnung kommt. Das ist zu wenig, wenn wir uns mehr den eigenen Verbrauch informieren wollen. Vor allem kann das Wissen über den eigenen Verbrauch an sich schon zu einem effizienteren oder sparsameren Verbrauch beitragen.

Die große Aufgabe ist es, alle diese genannten Anforderungen zu einem Paket zu verbinden, das für Endverbraucher und für Unternehmen praktikabel ist. Es gibt aus dem  Smart-Home Bereich nur wenige komplette Ansätze, mit denen diese Aufgabe erfüllt werden.

Nicht direkt für den Smarthome-Markt, aber mit dem Internet der Dinge im Blickfeld ist twingz aus Österreich angetreten. Mit twingz sollen verschiedene Daten und Dinge, bzw. Geräte, intelligent vernetzt werden. weiterlesen ›

Podcast 44 über Kohlekraftwerke und Redispatch

Podcast energynet.deDas derzeit am meisten diskutierte Thema im Energiebereich sind die Kohlekraftwerke in Deutschland. Sind die Klimaschutz-Ziele mit dem gleichen hohen Anteil von Kohlestrom im Netz noch erreichbar? Oder ist die Versorgungssicherheit gefährdet ohne diese Kohlekraftwerke? Zwischen diesen Polen bewegt sich die Diskussion derzeit.

Dass man über Kohlekraftwerke auch anders diskutieren kann, zeigt der Energieblogger Thorsten Zoerner. In seinem Blog blog.stromhaltig.de analysiert er die öffentlich einsehbaren Daten der Netzbetreiber und kommentiert die Realitäten des Stromhandels. Alleine diese Kommentare machen den Weiterbetrieb der Kohlekraftwerke wie bisher fraglich. weiterlesen ›

Bringt #NAPE den Durchbruch der Energieeffizienz?

Saniertes MFH

dena-Niedrigenergiehaus Darmstadt nach Sanierung mit 97 Prozent Energieeinsparung, Foto: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Seit Mittwoch sind erste Inhalte aus dem Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) der Bundesregierung bekannt. Mit diesem Aktionsplan hat die Bundesregierung das ambitionierte Ziel die Energieeffizienz zur zweiten Säule der Energiewende zu machen. Das ist auch dringend notwendig, denn zur Erreichung der Effizienz-Ziele der EU gehört auch eine Steigerung der Energieeffizienz um 20 Prozent bis zum Jahr 2020. Da hinkt Deutschland noch hinterher, der NAPE soll helfen diese Lücke zu füllen.

Mittlerweile befindet sich der Aktionsplan in der Abstimmung zwischen den Ressorts und es wird schon öffentlich über Inhalte diskutiert, damit die andere Seite nicht mehr davon abweicht.

Die Leserinnen und Leser werden sich sicher nun dafür interessieren, was genau im NAPE steht. Werden die hochgesteckten Erwartungen erfüllt? Werden wir damit endlich Fortschritte im Gebäudesektor erzielen können? Und wird die Lücke zur Erfüllung des Effizienzzieles geschlossen werden können? Erste Skepsis macht sich breit zwischen den optimistischen Ankündigungen beim dena Energieeffizienzkongress:

weiterlesen ›