Podcast 58 im Gespräch mit Philipp Vohrer über die Wärmewende

Werbung

Solarthermie und Holzhaclschnitzelanlage
Holzhackschnitzelanlage und Solarthermie liefern erneuerbare Wärme für Büsingen, Foto: solarcomplex AG/ Agentur für Erneuerbare Energien

Heute geht es endlich wieder weiter mit der Podcast-Serie zur Wärmewende – mit einem Gespräch mit Philipp Vohrer, Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien. Im März waren so viele Veranstaltungen und andere Aufgaben, dass ich nicht dazu gekommen bin, das bereits aufgenommene Gespräch fertig zu bearbeiten. Im Gespräch geht es um die Arbeit der Agentur für Erneuerbare Energien und die Schwierigkeiten der Erneuerbaren Energien auf dem Heizungsmarkt. Es ging aber auch um die Chancen der Erneuerbaren Energien im Wärmesektor und die vielen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben. Weitere Themen sind die Sektorenkopplung und die Digitalisierung als Helfer für die Wärmewende.

Über die Arbeit der Agentur für Erneuerbare Energien

Die Agentur für Erneuerbare Energien ist hervorgegangen aus einer Informationskampagne mit dem schönen Titel „Unendlich viel Energie“. Heute wird sie getragen von Unternehmen und Verbänden aus dem Bereich der erneuerbaren Energien. Ihre Arbeit sieht sie darin über die Energieversorgung mit erneuerbaren Energien zu informieren und aufzuklären. Sie liefert zahlreiche Statistiken über den aktuellen Stand, über die Arbeitsplätze und aktuelle Projekte auf verschiedenen Ebenen. Dazu gehören auch Projekte aus dem Bereich der Wärmeversorgung mit erneuerbaren Energien:

Podcast 58 im Gespräch mit Philipp Vohrer von der Agentur für erneuerbare Energien

Das Gespräch hatte ich vor der ISH 2017 aufgenommen. Doch die Frage zur Rolle der Erneuerbaren Energien auf der größten Heizungsmesse ist immer noch aktuell. Sie spielten nach wie vor nur eine Nebenrolle.

Die Podcast-Serie zur Wärmewende

So langsam scheint die Bedeutung des Wärmesektors im Rahmen der Energiewende zu wachsen. Dieser Bereich hat eine  sehr große Bedeutung für die Dekarbonisierung der Energieversorgung. Im Blog habe ich mich von Anfang an mit den Gebäuden beschäftigt, da ich als Bauphysiker in diesem Bereich das größte Fachwissen habe. Gebäude und deren Energieversorgung gehören für mich zusammen. Daher möchte ich die Diskussion über die Energiewende im Wärmesektor unterstützen mit einer eigenen Podcast-Serie. Weitere Gespräche sind bereits in der Planung.

Hier sind die bereits verfügbaren Ausgabe:

Weitere Informationen zum Podcast

Den energynet.de Podcast findet Ihr auch im Audio-Portal SoundCloud. Darüber hinaus ist den Podcast auch im Podcast-Verzeichnis von itunes, sowie in der Podcast-App Stitcher zu finden.

Abonnieren könnt Ihr ihn auch über den RSS-Feed. Eine Übersicht aller bisherigen Podcast-Ausgaben gibt es hier.

Ideen für neue Gesprächspartner habe ich schon, es geht bald weiter mit einer neuen Ausgabe. Wer Interesse zu einem Podcast oder Vorschläge für Gesprächspartner hat, kann sich gerne in einem Kommentar melden. Das Gleiche gilt auch für Fragen an meine künftigen Gesprächspartner, für Feedback oder Kritik.

Über Andreas Kühl

Energieblogger aus Leidenschaft mit großem Faible für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich. Diie kostenlos zur Verfügung stehende Energie der Sonne und vom Wind sind für mich faszinierend und Herausforderung zugleich. Sie suchen für Ihre Informationsseiten oder Ihren Blog immer wieder nach neuen, interessanten Inhalten? Oder Sie wollen Ihre Online-Kommunikation analysieren lassen? Informationen zum Leistungsangebot von Andreas Kühl finden Sie unter energynet.de/leistungen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *