Lumenaza und Enerkite gewinnen BEE Speed-Pitch für Startups

Energieheld war ebenfalls beim BEE Speed-Pitch dabei
Grafik: Energieheld

Wie sehr verändern Startups die Energiewelt? Momentan ist zumindest bei den Startups sehr viel Bewegung drin, auch die Unterstützung und Aufmerksamkeit scheint zur Zeit sehr hoch zu sein. So haben sich mit Lumenaza und Enerkite letzte Woche zwei hoch innovative Unternehmen mit großem Potential beim ersten BEE Speed-Pitch auf dem Neujahrsempfang des Bundesverbands Erneuerbare Energie in Berlin durchgesetzt. Aber ob sie wirklich die Energiewirtschaft verändern können, wird sich erst noch zeigen.

Die große Zahl von knapp 40 Bewerbungen zeigt, dass sich sehr viel bewegt und es viele neue Startups mit Bezug zu erneuerbaren Energien gibt. Sieben Startups wurden zum Speed-Pitch eingeladen, durften sich also der Jury kurz vorstellen. Gemeinsam mit KIC InnoEnergy suchte der BEE nach Startups, die die Energiewelt der nächsten Jahre mit innovativen Geschäftsmodellen positiv verändern und die Energiewende smart voranbringen möchten.

Vernetzungs-Plattform Lumenaza gewinnt den Preis der Jury

Den Preis der Jury gewann die Online-Plattform Lumenaza. Ziel des Berliner Start-ups ist eine von Bürgern getriebene regionale, gemeinschaftliche und transparente Versorgung mit Ökostrom. „Was für regionale Lebensmittel funktioniert, sollte eigentlich noch besser für regionalen Strom funktionieren. Wir möchten dazu beitragen, dass die Anzahl an Produzenten weiter wächst und dieser Ökostrom auch regional verbraucht werden kann. Zur Unterstützung geben wir allen Beteiligten Werkzeuge an die Hand, mit denen sie den weiteren Ausbau hin zu einer nachhaltigen, dezentralen Stromversorgung in ihrer Region weiter vorantreiben können“, so Dr. Christian Chudoba, der die neue Geschäftsidee basierend auf flexibler Software entwickelte.

Schon 2013 nach dem Ecosummit war Lumenaza für mich eine der interessantesten Startups der Energiewende. Regionale Vernetzung von Produzenten und Konsumenten ist eine wichtige Komponente für die dezentrale Energiewende. Eine Einspeisung in ein zentrales Stromnetz ist noch

Publikumspreis beim BEE Speed-Pitch geht an Enerkite

Das Publikum wählte das ebenfalls in Berlin ansässige Start-up EnerKíte zum Sieger.  Enerkite verfolgt den Anspruch in wenigen Jahren mit Höhenwindenergie den preiswertesten Ökostrom zu erzeugen.

„Drachenflügel haben einzigartiges Potential. Mit ihnen erntet man den Wind, der oberhalb der Blattspitzen konventioneller Windkraftanlagen weht. Darüber hinaus können diese portablen Windkraftanlagen Katastrophengebiete und schwer zugängliche Regionen nachhaltig mit sauberem Strom versorgen“, so Gründer Dr. Alexander Bormann.

Der Preis von Höhenwindenergie könnte unschlagbar günstig werden. Doch wie groß ist das Potential und werden die Drachen bei großflächigem Ausbau noch akzeptiert von der Bevölkerung?

Weitere Teilnehmer des BEE Speed-Pitch 2016

Die weiteren Teilnehmer des Speed-Pitch waren:

  • Ecoligo: Die Online-Plattform von ecoligo steht noch vor dem Start. Die Ankündigung klingt nach einer Crowdinvesting-Plattform für Solarenergie-Projekte.
  • Energieheld: Energetische Gebäudesanierung ist ein aufwändiges Projekt für die Hausbesitzer. Energieheld begleitet und unterstützt sie dabei, dam
  • Greenergetic: Einer von zwei sehr erfolgreichen Energie-Startups in 2015 ist GreenergeticGreenergetic bietet Stadtwerken Whitelabel-Plattformen an, für den Verkauf von Photovoltaik-Anlagen an Endkunden.
  • GreenLS: Logistik soll grüner werden ist das Programm von der GreenLS GmbH. Mit flexiblen Solarzellen auf dem Dach von Lastwagen soll das Kühlsystem unterwegs mit Ökostrom versorgt werden.
  • SunOyster: Solare Strom- und Wärmeerzeugung bieten die Produkte von SunOyster. Die Besonderheit ist, dass die Sonne auf zwei Achsen verfolgt wird und eine Effizienz von bis zu 75% erreicht wird.

Welcher der Startups haben für Euch die größte Zukunft und könnt Ihr die Entscheidung für die Preise nachvollziehen? Ich freue mich auf eine rege Diskussion.

Über Andreas Kühl

Energieblogger aus Leidenschaft mit großem Faible für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich. Diie kostenlos zur Verfügung stehende Energie der Sonne und vom Wind sind für mich faszinierend und Herausforderung zugleich. Sie suchen für Ihre Informationsseiten oder Ihren Blog immer wieder nach neuen, interessanten Inhalten? Oder Sie wollen Ihre Online-Kommunikation analysieren lassen? Informationen zum Leistungsangebot von Andreas Kühl finden Sie unter energynet.de/leistungen.

Eine Antwort auf Lumenaza und Enerkite gewinnen BEE Speed-Pitch für Startups

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *