U-Start: Neue Förderung für Energie-Startups von KIC InnoEnergy und Veolia

U-Start Frühphasen Startup Accelerator
U-Start: Veolia und KIC InnoEnergy unterstützen gemeinsam Energie-Startups, Foto: startupstockphotos.com

Es gibt immer mehr spezielle Programme zur Unterstützung von Startups im Energiebereich. Jetzt haben sich KIC InnoEnergy und Veolia Deutschland zusammen getan für U-Start – ein neues Programm mit ganz speziellen Anforderungen. Im Fokus stehen Startups, die Antworten auf die energiebezogenen Herausforderungen von Industrie- und Gewerbestandorten sowie von Quartieren anbieten.

Die Kooperation des Umweltdienstleistungsunternehmens mit dem europäischen Unternehmen für Innovation, Business Creation und Bildung im Bereich nachhaltiger Energie zielt darauf ab, Startups in der Frühphase ihrer Entwicklung zur Marktreife zu begleiten.

Frühphasen-Accelerator U-Start für Lösungen im Energiebereich

Ab sofort können sich Startups, bis zum 31.03.2016, für den Frühphasen Accelerator U-START bewerben, wenn sie innovative und zukunftsfähige Antworten für die Zielgruppe der Industrie- und Gewerbegebiete, bzw. Quartie, bieten. Gefragt sind insbesondere Lösungen für

  • Energieeffizienz, optional in Verbindung mit der Optimierung von Stoffkreisläufen und dem Ressourcen-Management
  • Energiespeicherung (Wärme und Strom),
  • Erneuerbare Energien
  • Lastverschiebung von Energiespitzen und -verbrauch (Demand/ Response Management)
  • sowie Monitoring und Analytik von Kennzahlen und deren Nutzung für den effizienten Einsatz von Ressourcen, inklusive dem Datanmanagement und der Online-Überwachung von Energieverbräuchen

Kompetenz für Startup-Entwicklung in Kombination mit Umweltdienstleister

Die bis zu zwei Jahre dauernde Inkubationsperiode, so nennt sich das wirklich, wird gemeinsam, im Rahmen der Partnerschaft von VEOLIA Deutschland und KIC InnoEnergy, organisiert.

Dr. Christian Müller, Geschäftsführer von KIC InnoEnergy Germany, beschreibt die Zusammenarbeit mit Veolia als „sehr synergetisch“:

„Wir bringen in diese erste gemeinsame Kampagne unsere Erfahrungen bei der Auswahl und der Betreuung ausgewählter Jungunternehmen ein. Im Gegenzug dazu ergänzt Veolia unser Acceleratorprogramm mit dem Know-how, der Infrastruktur und dem Netzwerk des weltweiten Marktführers in Umweltdienstleistungen.“

Startup-Unterstützung im Programm U-Start

Die Auswahl und Begleitung der Startups erfolgt einvernehmlich zwischen beiden Partnern. Das Unterstützungspaket basiert auf dem schon bestehenden Highway Acceleratorprogramm von KIC InnoEnergy, das von Veolia als Industriepartner um ein marktnahes technisches Mentoring ergänzt wird. Maximal fünf im Rahmen der Kampagne ausgewählte Gründerteams erhalten in dem Programm konkrete Unterstützung durch:

  • Finanzmittel zur Deckung des Grundbedarfs von KIC InnoEnergy
  • Rechtsberatung und Business Coachings von KIC InnoEnergy
  • Industrielles Mentoring von Veolia Deutschland
  • Erste Test- und Pilotanlagen auf Industriestandorten von Veolia Deutschland
  • Büroräume im Innovationszentrum des EUREF-Campus in Berlin

Etienne Petit, Landesdirektor von Veolia in Deutschland unterstreicht den Mehrwert der Initiative:

„Wir wollen den Beweis erbringen, dass sich Kooperation lohnt. Mit dieser Kampagne schnüren Veolia und KIC InnoEnergy gemeinsam ein attraktives Paket für die Gründer und lassen gute Ideen groß werden.“

Wachsende Zahl an Startup-Accelerator steht für Suche nach neuen Gescchäftsmodellen

Noch ein Accelerator? Das ist bereits das dritte neue Angebot in diesem Jahr und ich bin mir sicher, dass noch weitere hinzukommen werden. Die Energiebranche sucht händeringend nach neuen Geschäftsmodellen für die Zukunft.

Ich finde den Prozess sehr spannend und bin neugierig auf die Ergebnisse dieser Brutkästen für Startups oder Inkubatoren, wie sie auch genannt werden. Vergessen darf man jedoch nie, dass nur wenige wirklich große Ideen hervorbringen und bekannt werden.

 

Über Andreas Kühl

Energieblogger aus Leidenschaft mit großem Faible für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich. Diie kostenlos zur Verfügung stehende Energie der Sonne und vom Wind sind für mich faszinierend und Herausforderung zugleich. Sie suchen für Ihre Informationsseiten oder Ihren Blog immer wieder nach neuen, interessanten Inhalten? Oder Sie wollen Ihre Online-Kommunikation analysieren lassen? Informationen zum Leistungsangebot von Andreas Kühl finden Sie unter energynet.de/leistungen.

Eine Antwort auf U-Start: Neue Förderung für Energie-Startups von KIC InnoEnergy und Veolia

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *