Haushaltsgeräte IFA 2013

Suche nach energiesparenden Geschirrspülern zur IFA 2013

Siemens speedMatic Geschirrspüler mit Glanztrocknen und Energieeffizienzklasse A+++ -10%, Foto: Siemens Home
Siemens speedMatic Geschirrspüler mit Glanztrocknen und Energieeffizienzklasse A+++ -10%, Foto: Siemens Home
Siemens speedMatic Geschirrspüler mit Glanztrocknen und Energieeffizienzklasse A+++ -10%, Foto: Siemens Home

Die Suche nach den sparsamsten Haushaltsgeräten geht weiter, es gibt schließlich noch weitere Geräte, die interessant sind genauer betrachtet zu werden. Bisher waren die Waschmaschinen an der Reihe, mit der sparsamsten Waschmaschine und mit weiteren sehr sparsamen Geräten, sowie energiesparende Kühl- und Gefrierkombinationen. Die IFA 2013 rückt näher und einige neue Geräte werden von den Herstellern dort vorgestellt. Ich beschränke mich aber nicht alleine auf die Geräte, die zur IFA vorgestellt werden, wichtiger ist mir die sparsamsten Geräte auf dem Markt zu finden.

Energie sparen beim Geschirr spülen mit der Maschine

In diesem Beitrag wird es um Geschirrspüler gehen, einer der stillen und wichtigen Helfer im Haushalt. Ich möchte hier nicht die Diskussion anfangen was mehr Energie benötigt, Spülen von Hand oder mit der Maschine. In Familien kommt man heute kaum noch ohne diesen Helfer aus. Die Verbraucherinformationskampagne des Öko-Instituts e.V., EcoTopTen, gibt einige Tipps zum Geschirr spülen mit der Maschine. Die wichtigsten Tipps, den Energieverbrauch betreffend, sind:

Volle Ladung

Die meisten Maschinen bieten Platz für 12 Maßgedecke, dieser Platz sollte auch ausgenutzt werden, das heißt, erst einschalten, wenn der Geschirrspüler voll ist.

Richtige Programmwahl

Leichte Verschmutzungen können auch im Spar- oder Kurzprogramm und bei niedrigeren Temperaturen beseitigt werden.

Standby minimieren

Wenn der Programmablauf der Maschine zu Ende ist, wird weiterhin Strom benötigt. Daher sollte sie nicht zu lange warten müssen, bis sie ausgeschaltet wird und pausieren darf.

Freier Abfluss

Sind die Siebe in der Spülmaschine verschmutzt oder verstopft verlängern sich die Betriebszeiten und der Energieverbrauch steigt an. Also öfters mal die Siebe kontrollieren, kurz unter fließendem Wasser reinigen und dann wieder einsetzen.


Die sparsamsten Geschirrspüler

Auch bei den Spülmaschinen setzt die Energieeffizienzklasse A+++ wieder den Standard. Die besten Geräte sind sogar noch 10 Prozent unter dem Grenzwert für diese Klasse. Bei diesen Geräten wird das natürliche Zeolith-Mineral eingesetzt, um das Geschirr schonend und effizient zu trocknen. besondere Eigenschaft, Feuchtigkeit aufzunehmen und in Wärmeenergie umzuwandeln. Dies spart Energie und verbessert die Trocknung des Geschirrs.

So kommt von Siemens der neue vollintegrierbare speedMatic SX68T156EU „Studio Line“ im Programm Eco 50 mit nur 0,73 kWh Strom aus. Im Jahr kommt dieser Geschirrspüler damit auf einen Stromverbrauch von 211 kWh, auf der Grundlage von 280 Standardreinigungszyklen bei Kaltwasserbefüllung und dem Verbrauch der Betriebsarten mit geringer Leistungsaufnahme. Angaben zur Anzahl der Maßgedecke für dieses Gerät konnte ich jedoch nicht finden.

Noch sparsamer sind die integrierten Geschirrspüler SN56V593EU und SN58P563DE, die auf 0,67 kWh pro Spülvorgang und 194 kWh im Jahr kommen, und das bei 13 Maßgedecken.

Bei Bosch, die gemeinsam mit Siemens ihre Geräte entwickeln und produzieren, gibt es bei den integrierbaren Maschinen zwei Geräte mit der Zeolith-Trocknung. Die SMI69U75EU und SMI86N95DE haben beide die gleichen Verbrauchsdaten wie die oben genannten Geräte von Siemens. Aus der gleichen Familie, der BSH-Group, stammt der Geschirrspüler S41U69N3EU von Neff und hat somit auch die gleichen technischen Werte.

Höchste Energieeffizienz bei Miele mit 14 Maßgedecken

Bei Miele gibt es die Energieeffizienzklasse A+++ nur mit 14 Maßgedecken, was im Optimalfall auch heißt, dass weniger Spülvorgänge notwendig werden. Das Topmodell ist hier der G 5630 SCi Edition 3D Eco mit einem Jahresenergieverbrauch von 237 kWh. Die weiteren Geräte aus Gütersloh mit der Energieeffizienzklasse A+++ haben den gleichen Verbrauch.

AEG bietet Geschirrspüler mit A++

Der Anbieter von den sparsamsten Geräten in den bisher vorgestellten Produktbereichen, AEG/ Electrolux, kommt bei den Geschirrspülern maximal auf die Energieeffizienzklasse A++. So hat der Einbau-Geschirrspüler ESI6700RAX eine Kapazität von 12 Maßgedecken und einen Stromverbrauch pro Spülgang von 0,92 kWh, bzw. im Jahr von 258 kWh. Wem eine Nummer kleiner, z.B. mit 9 Maßgedecken, ausreicht, der kommt bei dem ESI4510RAX auf 0,7 kWh pro Spülgang und 197 kWh im Jahr.

About the author

Andreas Kühl

Energieblogger aus Leidenschaft mit großem Faible für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich. Diie kostenlos zur Verfügung stehende Energie der Sonne und vom Wind sind für mich faszinierend und Herausforderung zugleich.
Sie suchen für Ihre Informationsseiten oder Ihren Blog immer wieder nach neuen, interessanten Inhalten? Oder Sie wollen Ihre Online-Kommunikation analysieren lassen? Informationen zum Leistungsangebot von Andreas Kühl finden Sie unter energynet.de/leistungen.

Kommentar schreiben

Click here to post a comment

Kategorien

Partner

Unterstützt meine Arbeit!

Unterstütze mich auf Steady

Werbung


Energieblogger, ich bin dabei!

energieblogger.net, ich bin dabei!

Werbung