Vom Potential der Energieeffizienz mit modernen Lüftungsmotoren

Montage EC-Ventilatoren in Mulfingen, Quelle: ebm-papst

Montage EC-Ventilatoren in Mulfingen, Quelle: ebm-papst

Es geht jetzt weiter mit dem zweiten  Teil einer neuen Artikelserie zum Thema “Energieeffizienz in der Industrie”. Ich habe einige Unternehmen zu diesem Thema befragt, was sie selbst in ihrem Unternehmen zur effizienteren Energienutzung tun, wo die größten Potentiale zur Einsparung liegen und welchen Beitrag ihre Produkte liefern können. Für weitere Interviews bin ich noch auf der Suche nach interessanten Unternehmen. Darüber hinaus bewerbe ich innerhalb dieser Beiträge zwei Veranstaltungen zu diesem Thema “Energieeffizienz in der Industrie”.

Für diese Ausgabe hat mir Hauke Hannig, der Pressesprecher der ebm-papst Unternehmensgruppe, einige Fragen beantwortet. Wer das Unternehmen nicht kennt, ebm-papst gehört zu den weltweit großen Unternehmen in der Lüftungs- und Antriebstechnik und tritt immer wieder als innovatives Unternehmen in Erscheinung. Erst kürzlich wurde das Unternehmen EBM-Papst für sein Engagement im Bereich Energieeffizienz und Klimaschutz mit der Nominierung für den deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.

Welchen Stellenwert hat die Energieeffizienz im eigenen Unternehmen?

Bereits seit vielen Jahren ist ebm-papst ein Treiber energieeffizienter Produkte: Angefangen mit der Marktreife elektronisch geregelter EC-Ventilatoren, über die aerodynamischen Verbesserungen der Ventilatorflügel, bis hin zur ressourcenschonenden Materialauswahl. Neben der Entwicklung und Herstellung von energieeffizienten Ventilatoren und Motoren achtet ebm-papst auf ganzheitlichen Umweltschutz und einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen in Produktion und Prozessen. Diesen Ansatz hat der Technologieführer bereits seit dem Jahr 2009 unter der Unternehmensleitlinie GreenTech zusammengefasst.

Welche Erfolge konnten erzielt werden? Kann durch Energieeffizienz der Energieverbrauch reduziert werden oder wird der Verbrauch durch gesteigerte Produktivität wieder steigen?

Die Einsparung in konkreten Zahlen:  Energiescouts entdecken Lecks: 425t CO2/Jahr, Neues Werk Hollenbach: 390t CO2/Jahr, Maßnahmen in der Fertigung 3.420t CO2/Jahr, Transportservice für Mitarbeiter 1.500t CO2/Jahr, Biowerkstoff-Ventilator 187t CO2/Jahr, EC-Ventilatoren weltweit 8.700.000t CO2/Jahr,  8.705.922t CO2/Jahr insgesamt

Wie wird sichergestellt, dass Energieeffizienz ein dauerhaftes Thema ist?

Die GreenTech-Philosophie, sprich Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Effizienz innerhalb der weltweiten Belegschaft noch stärker verankern! Das hatten sich die Auszubildenden von ebm-papst vorgenommen und die Kampagne “Every day is a GreenDay” (Jeder Tag ist ein grüner Tag) ausgedacht. Ein Jahr lang, so die Idee, sollte im wöchentlichen Wechsel eine der weltweiten ebm-papst Niederlassungen eine “grüne” Aktionswoche veranstalten. Am 16. April 2012 fiel mit dem Besuch des baden-württembergischen Umweltministers Franz Untersteller in Mulfingen der Startschuss der globalen Kampagne.

EEIP-Congress: Energy Efficiency in IndustryWelche Bedeutung hat Energieeffizienz in der Entwicklung neuer Produkte?

Allein an den drei deutschen Standorten forschen rund 600 Ingenieure und Techniker in den Bereichen Motor-, Strömungs- und Elektrotechnik. Diese Entwickler sind ständig dabei, neue Produkte zu entwerfen, gemäß dem Unternehmensleitsatz, dass jedes Produkt ökologisch und ökonomisch besser sein muss als sein Vorgänger. Im laufenden Geschäftsjahr investiert ebm-papst 65 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung. Frühzeitig hat man bei ebm-papst erkannt: Konstant hohe Ausgaben in Forschung und Entwicklung und der seit Jahren konsequent verfolgte Weg der Herstellung energieeffizienter und ressourcenschonender Produkte zahlen sich aus. ebm-papst konnte durch die GreenTech-Strategie die führende Weltmarktposition festigen und gilt in allen relevanten Marktsegmenten als Technologieführer.

Wieviel kann durch neue, effizientere Lüftungsmotoren gespart werden?

s.o.

T.A. Cook 6. Jahrestagung "Energieeffizienz in der IndustrieIn welchen Einsatzbereichen Ihrer Produkte steckt das größte Einsparpotential?

ebm-papst ist Schrittmacher und Pionier auf dem Gebiet der hocheffizienten EC-Technologie. Der Vorteil von EC im Vergleich zu herkömmlichen AC-Ventilatoren ist, dass bei diesen elektronisch kommutierten Ventilatoren Wirkungsgrade von rund 90 Prozent erreicht werden und die Abwärme minimiert wird. EC-Technologie sorgt damit für höchste Energieeinsparungen, eine deutlich längere Lebensdauer und macht Produkte völlig wartungsfrei. EC-Ventilatoren sind außerdem durch die integrierte Elektronik stufenlos drehzahlregelbar, leise und einfach zu installieren. Die Produkte des Weltmarktführers sind in vielen Branchen zu finden, unter anderem Ergebnis der Entwicklungsarbeit sind Produktreihen wie die Axialventilatoren HyBlade® und Radialventilatoren RadiCal®, der bereits für den Hermes Award der Hannover Messe nominiert war.

Um weitere Energieeinsparungen bei der Herstellung zu erreichen, wurden jetzt erstmals Energiesparventilatoren aus “epylen”, einem Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff entwickelt, eine absolute Neuheit im Ventilatorenbereich. Dabei werden die zur Verfügung stehenden Ressourcen behutsam genutzt, d. h. es werden immer geringere Mengen an nicht nachwachsenden Rohstoffen eingesetzt und daraus qualitativ hochwertige, langlebige Produkte hergestellt. Für die Rohstoffe selbst liegen eine Vielzahl von Anforderungen vor. Sie sollen nicht nur nachwachsend sein, sondern auch umweltfreundlich produziert werden, also ohne Einsatz von Dünger und Pflanzenschutzmittel, möglichst in Mischkulturen und kleinen Produktionseinheiten. Bevorzugt werden Pflanzen, die nicht in Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion stehen, wie z. B. Holz aus nachhaltig bewirtschafteten heimischen Wäldern. Neben den Anforderungen an die Produktion der Rohstoffe müssen die Materialien in der späteren Verarbeitung und am Endprodukt eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen. Ziel von ebm-papst ist es, bis zum Jahr 2015 15% der heute eingesetzten Kunststoffe durch nachhaltige Biowerkstoffe zu ersetzen. Durch ressourcenschonenden Umgang mit Materialien lassen sich schon bei der Herstellung beträchtliche CO2 Emissionen vermeiden.

Über 

Energieblogger aus Leidenschaft mit großem Faible vor allem für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich. Aber auch die kostenlose Energie, die uns die Natur zur Verfügung stellt ist faszinierend und Herausforderung zugleich.

    Mehr von mir im Netz:
  • facebook
  • flickr
  • googleplus
  • linkedin
  • pinterest
  • skype
  • twitter
  • youtube

Kategorien: Energieeffizienz Schlagwörter: , , , ,

2 Antworten zu Vom Potential der Energieeffizienz mit modernen Lüftungsmotoren

  1. Fabio schrieb:

    Super Seite mit viel Information.
    Weiter so!

    Grüße! Wir werden öfter vorbeischauen.

  2. Zapfanlage schrieb:

    Ich bin sehr beeindruckt von Besuch in Ihrem Blog inspirieren Ich brauche mehr Ideen bitte ich wieder so schnell wie möglich sein, halten die Aktualisierung Ihres Blogs.
    Vielen Dank für Post.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>