Mit hocheffizienten Pumpen können Stromkosten deutlich reduziert werden

Erster Beitrag der Artikel mit energieeffizienten Produkten in der Gebäudetechnik von der Messe ISH 2011 in Frankfurt, siehe Artikel Weltgrößte Messe für energieeffiziente Gebäudetechnik. Dies ist ein bezahlter  Beitrag und stammt von der Firma KSB AG.

Die neuen „Riotronic P“ erzielen dank ihrer EC-Motortechnologie eine bisher nicht erreichte Energieeffizienz. KSB Aktiengesellschaft, Frankenthal

Zur ISH 2011 stellt die KSB Aktiengesellschaft, Frankenthal, eine neue wartungsfreie, hocheffiziente Nassläuferpumpe mit stufenloser Differenzdruckregelung vor. Die als Heizungs­pumpe für den Einsatz in Ein- bis Sechsfamilienhäusern entwickelten Aggregate lassen sich, dank eines Medientemperaturbereiches von +2°C bis +110°C, auch in Klimaanwendungen und industriellen Umwälzsystemen einsetzen. Gegenüber ungeregelten Heizungspumpen können diese neuen, höchst effizienten Pumpen bis zu 90 Prozent Energiekosten einsparen und erfüllen bereits heute die Effizienzanforderungen von morgen.

Die neuen „Riotronic P“ erzielen dank ihrer EC-Motortechnologie eine bisher nicht erreichte Energieeffizienz. Dank eines hohen Anlaufdrehmoments und einer speziellen Deblockierfunktion ist die neue Baureihe sehr betriebssicher. Ein großes, übersichtliches und bedienerfreundliches Front­display erlaubt eine intuitive und menügeführte Einstellung der Pumpe. Es zeigt neben dem Betriebszustand auch die aktuelle Leistungsaufnahme in Watt und den Energie­verbrauch in Kilowatt pro Stunde an.

Eine technische Besonderheit ist die automatische Entlüftungsfunktion durch die Leistungseinbußen und Geräusche durch Luftansammlungen im Pumpengehäuse verhindert werden. Dieses Programm kann man nach der Installation oder nach Wartungsarbeiten über das Bedienmenü aktivieren. Dabei entfernt die Pumpe selbsttätig die Luft aus dem Rotorraum und macht ein manuelles Entlüften überflüssig. Nach Ablauf des Programms kehrt die Pumpe automatisch in den voreingestellten Modus zurück.

Die kompakte Bauform ermöglicht auch in schwierigen Einbausituationen eine problemlose Montage. Die Pumpe ist serienmäßig mit einer Wärmedämmung versehen. Der elektrische Anschluss gestaltet sich dank Steckverbinder sehr einfach. Die neue Hocheffizienzpumpe steht in zwei Leistungsgrößen mit einer maximalen Förderhöhe von vier beziehungsweise von sechs Metern zur Verfügung. Sie ist in marktgängigen Baulängen und Nennweiten erhältlich.

Wie ist Ihr Kommentar zu diesem Produkt, liebe Leser?

Über 

Energieblogger aus Leidenschaft mit großem Faible vor allem für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich. Aber auch die kostenlose Energie, die uns die Natur zur Verfügung stellt ist faszinierend und Herausforderung zugleich.

    Mehr von mir im Netz:
  • facebook
  • flickr
  • googleplus
  • linkedin
  • pinterest
  • skype
  • twitter
  • youtube

Kategorien: Heizung Schlagwörter: , , , ,

Eine Antwort zu Mit hocheffizienten Pumpen können Stromkosten deutlich reduziert werden

  1. Jan schrieb:

    Es sollte mehr auf die Möglichkeit der Einsparung von elektrischer Energie in Heizungs hingewiesen werden. Die meisten Leute wissen nicht mal wie viel Strom ihre Heizung verbraucht.

    Was an diesem Produkt außer dem Produktnamen und dem nun roten Gehäuse neu sein soll erschließt sich mir leider nicht.

    Für mich sieht das wie eine umgelabelte Wilo Pumpe aus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>