Lohnt sich der Kauf einer thermischen Solaranlage für die Warmwasserbereitung?

Werbung

Die Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien und die aktuellen Energiepreiserhöhungen hat viele in Deutschland dazu bewogen, neben Solarstrom durch Photovoltaikanlagen auch thermische Solaranlagen zur Warmwasserbereitung zu installieren.

Diese Anlagen kosten inklusive Montagekosten zwischen 4000 und 6000 Euro. Eine sehr preiswerte Anlage für 4000 Euro für einen 4-Personen-Haushalt könnte sich gemäß des Solarthermie-Rechners von energiespar-rechner.de in 21 Jahren gegenüber einer Erwärmung des Wassers mit Gas amortisieren.

Bei dieser Berechnung wurde

    * ein Warmwasserbedarf von 1000 kWh pro Person und Jahr,
    * eine Fördersumme von 410 Euro,
    * eine Energiepreiserhöhung von 5 Prozent und
    * ein Kapitalzinssatz von 2 Prozent eingegeben.

Unterstellt man einen Kapitalzinssatz von 3 Prozent für entgangene Zinsen des investierten Kapitals amortisiert sich die Anlage in 25 Jahren nicht. Die Frage ist hier ob Hersteller mehr als 25 Jahre Garantie geben.

Das sind auch die Vorteile unseres Rechners für den Kauf von thermischen Solaranlagen für Trinkwasser: Berücksichtigt werden – wie bei vielen anderen Rechnern von Energiespar-Rechner.de – der Zinssatz für entgangene Zinsen des investierten Kapitals, um Energiespar-Maßnahmen nicht schönzurechnen.

Die Einbeziehung einer jährlichen Energiepreiserhöhung hilft dabei, die neue Investition genauer zu berechnen. Kapitalzinssatz, Energiepreis und Energiepreisteuerung können neben dem Kaufpreis und der eingesparten Energie für den Warmwasserverbrauch vom Benutzer des Rechners eingegeben werden.

Um die Amortisationszeit zu berechnen, benötigen wir auch eine Vergleichsmöglichkeit der alternativen Warmwasserbereitung (Gas, Öl, Strom) und die Kosten pro kWh dafür. Man rechnet zur Zeit mit folgenden Energiepreisen:

    * Erdgas 0.065 Euro/kWh,
    * Heizöl 0.072 Euro/kWh,
    * Strom 0.20 Euro/kWh.

Auf dem Internet-Portal Energiespar-Rechner.de können Benutzer selber berechnen, ob sich eine Energiespar-Maßnahme in den Bereichen Auto, Haushalt und Investieren/Bauen rechnet. Dabei geht es in der Regel um die Frage, ob konkrete Energiespar-Maßnahmen wirtschaftlich durchführbar sind und in welchem Zeitraum sich die Investition amortisiert haben wird (Autoneukauf, Autogasumrüstung, Elektrogeräteneukauf, Energiesparlampen, Solaranlagen), wieviel Euro es im Jahr kostet, wenn Geräte im Standby sind, und ab welchem Energiekennwert sich eine Sanierung Ihres Gebäudes lohnt. Alle Berechnungen sind kostenlos zugänglich.

Über Andreas Kühl

Energieblogger aus Leidenschaft mit großem Faible für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich. Diie kostenlos zur Verfügung stehende Energie der Sonne und vom Wind sind für mich faszinierend und Herausforderung zugleich. Sie suchen für Ihre Informationsseiten oder Ihren Blog immer wieder nach neuen, interessanten Inhalten? Oder Sie wollen Ihre Online-Kommunikation analysieren lassen? Informationen zum Leistungsangebot von Andreas Kühl finden Sie unter energynet.de/leistungen.

7 Antworten auf Lohnt sich der Kauf einer thermischen Solaranlage für die Warmwasserbereitung?

  1. I found your site on technorati and read a few of your other posts. Keep up the good work. I just added your RSS feed to my Google News Reader. Looking forward to reading more from you down the road!

  2. Ich denke eine thermische Solaranlage sollte immer auch wirtschaftlich sein. Allerdings ist es auch eine Frage, ob in die Wirtschaftlichkeit auch der Nutze für die Umwelt mit eingerechnet werden muss, auch wenn dieser sicherlich schwer berechenbar ist.

  3. Wenn du dir nicht sicher sein solltest, ob sich die Anschaffung eine Solar- oder Photovoltaikanlage lohnt, schau doch mal auf gängigen Internetportalen. Meist wird dir da durch fachkundiges Personal weitergeholfen.
    Um dir die Suche zu erleicht, war ich mal so frei und habe dir eine Website hinterlegt.. 🙂

    LG

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *